Archivierter Artikel vom 04.11.2021, 10:56 Uhr
Weißenthurm

evm unterstützt Vereine in der Verbandsgemeinde Weißenthurm

3000 Euro aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ gehen an zehn Vereine.

Theo Schröder, evm, übergibt den Spendenbetrag gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Przybylla an die begünstigten Vereine.
Theo Schröder, evm, übergibt den Spendenbetrag gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Przybylla an die begünstigten Vereine.
Foto: evm/Frey

Über insgesamt 3000 Euro aus der „evm-Ehrensache“ dürfen sich zehn Vereine aus der Verbandsgemeinde Weißenthurm freuen. Mit ihrem Spendenprogramm unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) jedes Jahr Vereine und Institutionen aus der Region, wenn es um kulturelle, soziale und gemeinnützige Projekte geht. Den Spendenbetrag übergab evm-Kommunalbetreuer Theo Schröder kürzlich an den Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm, Thomas Przybylla. „Ich freue mich, solch engagierte Vereine in unserer Verbandsgemeinde unterstützen zu können, die besonders unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie zu leiden haben “, erklärt Przybylla und fügte hinzu: „Es ist schön zu sehen, wie sich die Ehrenamtlichen auch unter widrigen Umständen auf vielfältige Weise für unsere Gemeinschaft einsetzen und das Miteinander in unserer Verbandsgemeinde fördern.“

Von der Spendensumme gehen jeweils 300 Euro an den Karnevalsverein Bur Jecke aus Bassenheim, den Vereinsring Kaltenengers, die Naturfreunde Kettig sowie an die Kirmesgesellschaft Sankt Sebastian, den Frauenchor Rheinperle und den Caritasverband Koblenz aus Weißenthurm. Der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Mülheim-Kärlich und der DRK-Ortsverband Mülheim-Kärlich erhalten jeweils 150 Euro. Zudem gehen jeweils 450 Euro Spendenbeitrag an den Förderverein des Mittelrhein-Gymnasiums und den Förderverein der Realschule Plus an der Römervilla in Mülheim-Kärlich.