Koblenz

Die EU steht für Frieden, Wohlstand und eine bessere Zukunft

Die SPD Koblenz lud den Europaabgeordneten Neuser als Gastredner im Rahmen der Europawoche ein.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: Arbeitskreis Europa

Im Rahmen der Europawoche führte der Europa-Arbeitskreis der SPD Koblenz seine diesjährige Europaveranstaltung durch, bei der der SPD Europaabgeordnete Norbert Neuser Gastredner war. Norbert Neuser ging insbesondere darauf ein, dass vor allem in den östlichen Mitgliedstaaten, wie Polen und Ungarn die rechtspopulistischen Tendenzen weiteren Zulauf erhalten. Neuser: „Verschiedene Regierungen verstehen die EU oftmals nur als Einbahnstraße. Die Vorteile der EU, wie zum Beispiel die EU-Förderungen in unterschiedlichen Bereichen werden sehr gerne in Anspruch genommen, aber wenn es darum geht, zum Beispiel bei den Flüchtlingshilfen Solidarität zu zeigen, dann sollen die EU beziehungsweise die anderen Mitgliedstaaten sehen, wie sie dies alleine bewerkstelligen können.“

Foto: Arbeitskreis Europa

Neuser erläuterte die schwierige Situation Europas zwischen den USA und Russland insbesondere vor dem Hintergrund, dass US-Präsident Donald Trump mit einem Handelskrieg gedroht hat. „Entscheidend wird sein,“ so Neuser, „dass Europa sich diesen Herausforderungen selbstbewusst stellt und dabei geschlossen auftreten muss".

Das Fazit der Europaveranstaltung, an der auch die Koblenzer SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köberling teilnahm: 70 Jahre lang steht die EU für Frieden, Wohlstand und eine gemeinsame bessere Zukunft. Vielen der jungen Generation ist Frieden und freie Grenzen inzwischen selbstverständlich. Der in der Vergangenheit in Europa vermehrt festzustellende Nationalismus muss den europäischen Gedanken eines geeinten Europas in einer friedlichen Welt weichen.

Die Europaveranstaltung des Europa-Arbeitskreises der SPD Koblenz wurde mit verschiedenen musikalischen Darbietungen von Sascha Reinhardt und Jermaine Reinhardt begleitet. Besonders interessant war zu Beginn der Veranstaltung, dass die Europahymne in einer Jazz-Variante gespielt wurde.