Koblenz

Der Konzerterlös kommt Projekten in Matimba zu gute

Der KammerChor Koblenz brillierte beim Benefizkonzert in der Pallottikirche mit klangvollen, stilgerechten Interpretation der vorgetragenen Stücke. Der Verein Inshuti freut sich über die Unterstützung.

Lesezeit: 1 Minute
Das Bild zeigt (von links) Martina Abts (Inshuti), Katharina Richter, Cosima Boos (KammerChor) und Inge Schneider (Inshuti).
Das Bild zeigt (von links) Martina Abts (Inshuti), Katharina Richter, Cosima Boos (KammerChor) und Inge Schneider (Inshuti).
Foto: KammerChor Koblenz

Am 10. Juni war der KammerChor Koblenz unter der Leitung von Thomas Sorger zu Gast in der Pallottikirche. Dargeboten wurde ein wunderbares, außergewöhnliches Konzert, in dessen Mittelpunkt moderne Sätze und Arrangements im Stil von Gospels standen. Dabei überzeugte der KammerChor Koblenz das Publikum mit einer klangvollen, stilgerechten Interpretation der mit viel Hingabe vorgetragenen Stücke.

Die Begleitung durch Lukas Stollhof am Klavier und Guido Schwab am Bass setzte ebenso eindrucksvolle Akzente wie auch die Solistin Lara Kuntz. Wer wollte, konnte sich von dem satten Klang und den abwechslungsreichen Arrangements durch das Konzert tragen lassen. Gesteigert werden konnte das Ergebnis dieser klangvollen Zusammenarbeit nur noch durch den Beatboxer Saman Dawood, der für einige Stücke des Chores als Schlagzeuger fungierte, allein mit Hilfe von Klängen, die er mit seinem Mund erzeugte. Besonders mit seiner Soloeinlage, bei der er seine Techniken und sein Können demonstrierte, beeindruckte Saman das Publikum.

Viel zu schnell war das durch seine musikalische Vielfalt sehr kurzweilige und unterhaltende Programm vorbei.

Mit Sicherheit trug die Beschwingtheit und Fröhlichkeit, mit der die vielen Zuhörer das Konzert verließen, dazu bei, dass die Spendenkörbchen am Ausgang gut gefüllt wurden. Der Erlös des Konzertes kommt der Vereinsarbeit von Inshuti zu Gute, über deren Arbeit und anstehende Projekte die Vorsitzende des Vereins das Publikum nach dem Konzert informierte. So sensibilisiert spendete das Publikum die überwältigende Summe von 2500 Euro. All denen, die dazu beigetragen haben, dass dieser Erlös zustande gekommen ist, versichert der Verein Inshuti, dass das Geld zu 100 Prozent in seine Projekte in Matimba einfließt.

Die Vorsitzende des Vereins Inshuti, Martina Abts, dankte im Anschluss an das Konzert den Sängern des KammerChores, den musikalischen Begleitern und dem Leiter des Chores für ein großartiges Konzert.