Archivierter Artikel vom 19.02.2020, 12:58 Uhr
Koblenz/Kapstadt

Delegation des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften besuchte die CPUT in Kapstadt

In der ersten Februarwoche reiste eine Delegation des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften nach Kapstadt an die Cape Peninsula University of Technology (CPUT).

Foto: Hochschule Koblenz

Es war eine Woche mit vielen spannenden neuen Eindrücken und Erfahrungen. Die Gastvorlesungen in einem anderen kulturellen Umfeld vor hoch motivierten Studierenden und der Austausch mit den Kollegen an der CPUT werden allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben.

In Gesprächen mit dem Dekan, Professor Paul Green, sowie weiteren Repräsentanten der Faculty of Business and Management Sciences an der CPUT, wurde die Partnerschaft zur Hochschule Koblenz weiter gefestigt. So stehen Studierenden aus Koblenz, die ein Auslandssemester an der CPUT verbringen möchten, künftig nach Absprache mehr als die bisher im Partnerschaftsabkommen vereinbarten drei Plätze pro Semester zur Verfügung.

„Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass Dr. Pieter Steenkamp von der CPUT im WS 2020/21 für ein Semester bei uns in Koblenz lehren wird“, so Prof. Dr. Axel Schlich. Er wird die Lehrveranstaltungen von Prof. Dr. Holger J. Schmidt übernehmen, der sich während dieser Zeit im Forschungssemester befinden wird. Die Internationalisierung der Lehre ist ein strategisches Ziel des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften.

Die Vorstellung des neuen Buches von Prof. Dr. Holger J. Schmidt während der Woche in Kapstadt vor einem interessierten Zuhörerkreis aus Vertretern der Wirtschaft und der Hochschule komplettierte die Agenda einer ereignisreichen Woche in Südafrika.