Winningen/Koblenz

Das Branchentreffen der Segelflieger wird der Höhepunkt des Jahres sein

Der Vorstand des Koblenzer Aeroclubs zeichnete auf der Jahreshauptversammlung etliche Mitglieder wegen besonderer Verdienste im Verein mit den verschiedenen Ehrennadeln aus.
Der Vorstand des Koblenzer Aeroclubs zeichnete auf der Jahreshauptversammlung etliche Mitglieder wegen besonderer Verdienste im Verein mit den verschiedenen Ehrennadeln aus. Foto: Aeroclub Koblenz

Jahreshauptversammlung des Aeroclubs Koblenz mit Ehrungen.

Lesezeit: 1 Minute

Der Ausblick auf den Deutschen Segelfliegertag 2018 in Koblenz sowie die Ehrung zahlreicher Mitglieder, die sich um den Verein verdient gemacht haben, waren die prägenden Elemente bei der Jahreshauptversammlung des Aeroclubs Koblenz.

Der Vorsitzende Christian Städtler resümierte zu Beginn der Veranstaltung das vergangene Jahr positiv: „Trotz schlechtem Flugwetter verlief die Saison gut, und die Tendenz der Mitglieder, mitzuarbeiten und den Club am Laufen zu halten ist lobenswert.“ Jetzt wagt der Verein einen optimistischen Blick in die neue Flugsaison, denn einerseits wurde der Flugzeugpark im vergangenen Jahr durch den Kauf einer neuen ASK 21 weiterentwickelt, aber auch die Mitgliederzahl ist beständig: 15 neue Mitglieder, die sich auf die drei Abteilungen Segelflug, Motorflug und Ultraleicht verteilen, wurden von den anwesenden Vereinskameraden einstimmig aufgenommen.

Ein besonderes Glanzlicht in 2018 ist die Ausrichtung des 77. Deutschen Segelfliegertag am 3. November im Kurfürstlichen Schloss in Koblenz. Der Zweite Vorsitzende, Frank Ortmann, führte aus, dass „beim größten Branchentreffen der Segelflieger 1500 Besucher und 52 Aussteller erwartet werden.

Bevor der Vorstand zur Ehrung verdienter Mitglieder kam, fasste Geschäftsführer Carsten Büsch zunächst das vergangene Jahr mit einem Rückblick auf die gut besuchten Veranstaltungen wie Arbeitstage, Maifeuer, Wingly Fly Inn sowie den Abfliegerball zusammen. Nach einer angeregten und konstruktiven Diskussion zum Thema Gebührenordnung, stellte Büsch geplante Projekte im Bereich der Liegenschaften vor.

Abschließend wurde den fünf „guten Seelen“ des Vereins, die sich unermüdlich um die Verpflegung kümmern, mit einem Blumenpräsent gedankt, der „Rückholer des Jahres“ Carsten Butter mit der „goldenen Anhängerkupplung“ gekürt und 16 Mitglieder wegen besonderer Verdienste geehrt. Die goldene Ehrennadel des Clubs wurden an T. Christian Conradi, Wolfgang Kaiser und Manfred Obersteiner verliehen.

Weitere Infos zum Deutschen Segelfliegertag unter www.segelfliegertag-2018.de