Archivierter Artikel vom 24.09.2018, 13:52 Uhr
Bendorf-Sayn

Bewegende Geschichte, edle Tropfen und historische Daten

Die Gäste genossen einen herrlichen Abend im idyllischen „Althans-Hof“. Autorin Marita Spang stellte die Familiensaga „Das Weingut. In stürmischen Zeiten“ vor.

Lesezeit: 1 Minuten
Foto: Peter Siebenmorgen

Es war eine wunderbare Premierenlesung, bei dem Titel, Buch, Weinbegleitung und Historie hervorragend zusammengespielt haben. Die interessierten Gäste genossen einen herrlichen Abend im idyllischen „Althans-Hof“ von Angela und Roman Hörter. Uwe Sigismund vom Bendorfer Buchladen begrüßte und stellte Autorin Marita Spang vor, die als „Marie Lacrosse“ neben vielen weiteren Werken nun die Familiensaga „Das Weingut. In stürmischen Zeiten“ veröffentlicht hat. Peter Siebenmorgen spannte den historischen Bogen zurück und ließ mit Modelleur Heinrich Zumpft und Hütteninspektor Carl Ludwig Althans die Geschichte des Hauses und des Innenhofes lebendig werden. Sommelière Betty Enchelmaier-Tietz von BETTYsWEINWELT hatte einen Secco und begleitende Weine aus der Pfalz ausgewählt, die zwischen den Leseblöcken verkostet wurden.

Foto: Peter Siebenmorgen

Marie Lacrosse führt die Zuhörer nach Weißenburg im Elsass ins Jahr 1870. Irene, ein junges Waisenkind, kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Als Irene und Franz, der Sohn des Weinhändlers, sich verlieben, stellen sie sich gegen alle Konventionen. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt.

Ihre überaus spannende Lesung bereicherte die Autorin parallel immer mit ergänzenden historischen Informationen und wichtigen Details zu Orten, Geschichtsdaten, Gepflogenheiten und Etikette. Ein wunderbarer Abend, bei dem die Gäste auch nach dem Ende trotz gemäßigter Temperaturen noch gerne sitzen blieben, noch auf einen Plausch bei einem Wein zusammen waren oder sich dem Gespräch mit der Autorin widmeten.

Ein gutes Zusammenspiel verschiedener Organisatoren, die gemeinsam und sehr harmonisch ein perfektes Miteinander inszenieren konnten. Beste Voraussetzungen, dass der „Althans-Hof“ auch für weitere besondere Anlässe Raum bieten kann.