Archivierter Artikel vom 02.08.2019, 11:01 Uhr
Bendorf

Bendorf kürte neuen Stadtmeister

Auch in diesem Jahr fand im Rahmen des Schützenfestes der Bendorfer Schützengesellschaft 1844 die Stadtmeisterschaft der Nichtschützen statt.

Insgesamt 19 Mannschaften aus Bendorfer Vereinen und Gruppierungen trugen einen fairen Wettstreit um die Stadtmeisterschaft aus. Nachdem die Auswertung abgeschlossen war, stand das sehr knappe Endergebnis fest. Mit insgesamt 175 Ringen siegten die Marktweiber und Anhang I und sind somit neuer Stadtmeister. Mit nur sechs Ringen weniger belegten die KuK den zweiten Platz vor den Champagner-Girls II mit 166 Ringen.

In der Einzelwertung dominierten in diesem Jahr die Damen. Stadtmeister wurde mit 47 Ringen Marina Dohler von den Marktweibern und Anhang I vor Daniela Lamm von der Bavaria II und Manfred Junker von den Marktweibern und Anhang II mit jeweils 46 Ringen.

Bei der abendlichen Siegerehrung konnten die erfolgreichen Teilnehmer die Wanderpokale und viele Sektflaschen in Empfang nehmen. Die Bendorfer Schützengesellschaft möchte sich bei allen teilnehmenden Mannschaften für die zahlreiche Teilnahme und den reibungslosen Verlauf bedanken und hofft auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Sollte jetzt vielleicht das Interesse am Schießsport geweckt worden sein? Gäste die sich einen eigenen Eindruck vom Schießsport machen möchten, sind jederzeit an unseren Trainingsterminen (donnerstags 19 bis 21 Uhr und sonntags 10 bis 13 Uhr) willkommen.