Moselweiß

Backes im Generationenpark ist fertiggestellt

Der Förderverein Moselweiß (FVM) hat noch vor der Winterpause sein Projekt „Offene Backstube für Jung und Alt“ fertiggestellt.

Lesezeit: 1 Minute
Foto: FVM

Viele haben mitgeholfen, dass diese neue tolle Attraktion auf dem Vereinsgelände in so kurzer Zeit realisiert wurde und in Betrieb gehen kann, sobald es die Pandemie zulässt. Der FVM Vorstand dankt allen, die dazu beigetragen haben, sei es durch Spenden über die Plattform www.heimatlieben.de, der Sparkasse oder Einzahlung aufs Vereinskonto. Damit konnten die notwendigen Baumaterialien finanziert werden. Ein besonderer Dank und dickes Lob gebührt aber auch den aktiven Helfern, die ehrenamtlich Wände verputzt, Bodenplatte und Überdachung gefertigt sowie die Öfen eingebaut und angeschlossen haben. „In Corona Zeiten war das eine echte Herausforderung, denn statt gemeinsam musste isoliert und oft einsam gearbeitet werden“, betont Henriette Meinhardt-Bocklet, FVM Vorsitzende.

Leckeres Brot, knuspriger Döppekuchen und andere Delikatessen lassen sich im Holzofen backen. Ein Test hat gezeigt, beide Öfen funktionieren. Im Frühjahr ist ein Backesfest geplant um den Mitgliedern und Unterstützern den Backes zu präsentieren. Demnächst können dann auch Schulklassen oder Eltern-Kind-Gruppen und Interessierte die Backstube im Grünen nutzen.

Mit der Fertigstellung des Backes ist ein bedeutender Schritt im Aufbau des Generationenparks getan. Für 2021 stehen weitere große und kleine Arbeiten an zur Gestaltung des naturnahen Lern- und Begegnungsortes, der ehrenamtlich entwickelt wird. Unterstützung in jeder Form ist willkommen. Informationen gibt es auf der Internetseite fv-moselweiss.de.