Archivierter Artikel vom 29.11.2019, 15:28 Uhr
Dieblich

30 Dieblicher Pfadfinder waren beim Herbstseminar auf dem Handwerkerhof

Kochen, braten, backen. Schreinern, schmieden, bauen. Tanzen, singen, lachen. Und natürlich: Essen, Genießen, im Pool entspannen.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

Das ist nicht etwa das Jahresprogramm einer Kinderbespaßungsanstalt, sondern die Kurzbeschreibung des Herbstseminars der Pfadfinderschaft Süddeutschland. Das fand kürzlich zum dritten Mal in Folge auf dem großartigen Handwerkerhof bei Heilbronn statt. Der Hof wurde gegründet von einem Zusammenschluss älterer Pfadfinder aus verschiedenen Vereinen, die sich zum Ziel gesetzt hatten, eine offene und vielseitige Begegnungsstätte für Jugendliche zu schaffen.

Foto: Dieblicher Pfadfinder

In gemütlicher Atmosphäre wurde den Teilnehmenden hier einiges geboten: Über 30 Seminare aus den Themenbereichen „Handwerk“, „Kunst, Spiel & Musik“, „Draußen daheim“ und „Besser durchblicken“ fanden in und um den Hof statt. Vier Tage konnten die Jugendlichen werkeln, spielen oder sich die Köpfe heiß reden, je nach Belieben. Zu den 75 Pfadis der Pfadfinderschaft Süddeutschland gesellten sich dieses Jahr auch gut 30 Gäste aus befreundeten Bünden. Nach einem vollen Wochenende, mit neuen Eindrücken und grandiosem Essen (ein Hoch auf die Küche) bleiben vielfältige Eindrücke, neue Freunde und die Erinnerung an diese viel zu kurzen Tage.

Wer mehr über die vielfältigen Aktionen und Abenteuer bei den Dieblicher Pfadfindern erfahren oder einmal selbst dabei sein möchte, kann sich im Internet unter www.stamm-treverer.de informieren oder schreibt eine E-Mail an vorstand@stamm-treverer.de.