Wolfgang M. Schmitt

Chinas Appetit auf die Welt: Die Klauen des chinesischen Drachen kratzen auch an den Pforten Europas

Früher sagte man: „Wen kümmert es, wenn in China ein Sack Reis umfällt!“. Damals war China weit weg – wirtschaftlich und außenpolitisch eher unbedeutend und kulturell kaum prägend. „Wenn heute in China ein Sack Reis umfällt, bebt die Erde“, schreibt Theo Sommer in seinem Buch „China First“. Seine Prognose ist beängstigend: „Das 19. Jahrhundert war das Jahrhundert Europas, das 20. das American Century. Das 21. Jahrhundert, so lauteten die meisten Vorhersagen um die Jahrtausendwende, werde das Jahrhundert Asiens sein. Irrtum: Es wird das chinesische Jahrhundert.“

Lesezeit: 5 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net