40.000
Aus unserem Archiv

2013 ist ein Kometenjahr

Für die Astronomen ist 2013 ein Kometenjahr. Denn jetzt im Frühjahr ist der Komet Panstarrs zu Besuch. Der Komet Ison kommt in der zweiten Jahreshälfte. Letzterer könnte sogar zum hellsten Kometen der Menschheitsgeschichte werden.

Der Komet C/2011 L4 (Panstarrs) ist – gutes Wetter und gute Sicht vorausgesetzt – seit dem 10. März in unseren Breiten zu sehen. Der Astronomietag mit dem Schwerpunktthema "Vagabunden des Sonnensystems" wurde deshalb auf den kommenden Samstag gelegt. Panstarrs nähert sich derzeit der Sonne. Den aktuellen Vorhersagen zufolge könnte sich der Komet zu einem markanten Objekt in der Abenddämmerung entwickeln. Daneben können durch die Teleskope Planeten, Sternhaufen und Gasnebel beobachtet werden. Durch die Nähe des Kometen zur Sonne ist der Himmel noch nicht dunkel, wenn man ihn über dem Westhorizont kurz nach Sonnenuntergang gegen 19 Uhr sichten kann. Panstarrs Kometenschweif ist dabei von der Sonne weggerichtet, zeigt also vom Horizont nach oben. Der Komet C/2012 S1 (Ison) dürfte Ende 2013 für eine noch spektakulärere Himmelserscheinung sorgen: Sollten sich die optimistischen Erwartungen der Astronomen bestätigen, könnte Ison nämlich sogar heller als der Vollmond werden und wäre dann sogar tagsüber sichtbar. aj

  • Wissenswertes zu den genannten und weiteren Kometen im Jahr 2013 gibt es im Internet unter www.ison-komet.de. Weitere Informationen bietet auch die Vereinigung der Sternfreunde unter www.vds-astro.de.

Montabaur Hachenburg
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

15°C - 28°C
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

14°C - 28°C
Freitag

9°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerien: Fotos unserer Leser
&bdquo;Pfui Spinne&ldquo; mag der ein oder andere beim Anblick dieses Fotos von Volker Horz denken. Und doch hat die Detailaufnahme dieses Festmahls ihren ganz eigenen Reiz. Jedenfalls ist dem Achtbeiner hier ein dicker Fang ins Netz gegangen.&nbsp;Wenn auch Sie ein sch&ouml;nes Bild f&uuml;r unsere Leserfoto-Rubrik haben, dann schicken Sie es an die Adresse <a href="mailto:montabaur@rhein-zeitung.net">montabaur@rhein-zeitung.net</a>. Beachten Sie dabei bitte die erforderliche Mindestaufl&ouml;sung von 2500 mal 1500 Pixel.

Mit der Kamera im Westerwald unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.