40.000
Aus unserem Archiv
Linz

Kommers zum Jubiläum: Blau-Wiess ist schon ein halbes Jahrhundert alt

Seit einem halben Jahrhundert gibt es das Funkencorps Blau-Wiess, das aus dem heimischen Karneval nicht mehr wegzudenken ist. Und immer noch gehören drei Männer der ersten Stunde dem Verein an: Franz Mertesacker, Robert Brüning und Wolli Klein.

Das Jubiläumscorps freut sich auf die Saison 2017/2018. Foto: Funkencorps Blau-Wiess
Das Jubiläumscorps freut sich auf die Saison 2017/2018.
Foto: Funkencorps Blau-Wiess

Die Erfolgsgeschichte des Corps, das mittlerweile mehr als 200 Mitglieder zählt, beginnt am 1. Oktober 1968. An diesem Tag trifft sich eine kleine Gruppe begeisterter Karnevalisten zur Gründungsversammlung im Lokal „Zur bunten Stadt“. Zum ersten Kommandanten wird Mänes Ziegler gekürt, der dem Corps bis 1971 vorsteht. Ihm folgt bis zum Ende desselben Jahres Dietmar Degenhardt. Danach hält Wolli Klein das Zepter fest in der Hand – und das sage und schreibe 23 Jahre lang. Erst 1994 übergibt er sein Amt an Rudolf Honnef, der das Corps 14 Jahre lang führt. Von 2008 an übernimmt Bernd Rechmann die Rolle des Kommandanten, die er 2015 an den amtierenden Chef Marcus Zimmermann weitergibt. In den vergangenen 50 Jahren hat das Corps eine ganze Reihe von Prinzen hervorgebracht wie Prinz Wolli I. von Sang und Klang, Prinz Norbert I. von Provinzialien, Prinz Rudolf I. vom Engelspring, Prinz Murmel I. von de Blaue Funke, Prinz Bernd I. vun Blau un Wiess und Prinz Marcus I. vum Blau-Wiessen Funkencorps.

Das Funkencorps Blau-Wiess versteht sich als Familiencorps mit Tradition und Zukunft. Zahlreiche Gruppen haben sich unter seinem Dach formiert. Ihnen ist die außerordentlich vielseitige Gestaltung des Programms und der sonstigen Aktivitäten innerhalb des blau-wiessen Vereinslebens zu verdanken. Da gibt es zum Beispiel das uniformierte Damencorps.

Die verschiedenen Tanzgruppen blicken ebenfalls auf eine lange Tradition zurück. So wurde bereits 1972 die Erwachsenen-Tanzgruppe gegründet. Die Jugendarbeit und insbesondere die Ausbildung des tänzerischen Nachwuchses nehmen im Vereinsleben einen breiten Raum ein. Bereits Nachwuchskarnevalisten ab fünf Jahren dürfen sich seit 1978 in der Kindertanzgruppe „Rasselbande“ austoben. Hinzu kommen das Männercorps und das Trommelcorps Bla-Wie-Tro. Letzteres wurde 2005 von Stephan Klein und Theo Schmahl gegründet. Zum Tanzen und Fastelovend feiern gehört natürlich auch die passende Musik. Und dafür sorgt beim Funkencorps seit 49 Jahren das Tambour-Corps Ohlenberg.

Und das ist auch mit im Boot, wenn es gemeinsam auf Reisen geht. Regelmäßig der Fall ist das, wenn die Linzer gemeinsam mit ihren Freunden des Comité de Mi-Carême in der französischen Partnerstadt Pornic feiern. Schließlich besteht diese Freundschaft schon seit 30 Jahren.

Aber das Corps hat sich in den vergangenen 50 Jahren noch viele weitere „echte Fründe“ gemacht – wie das bayerische Gebirgsbataillon vom Ammersee oder auch die Ehrengarde St. Augustin-Hangelar und Grün-Gelb Essen, die das Funkencorps Blau-Wiess in jeder Session einlädt.

Das Jubiläum zum 50-jährigen Bestehen feiert das Funkencorps Blau-Wiess an diesem Sonntag, 12. November, in der Linzer Stadthalle. Der Kommers beginnt um 11.11 Uhr.

Neuwied Linz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Neuwied
Sonntag

-2°C - 5°C
Montag

-1°C - 5°C
Dienstag

-3°C - 6°C
Mittwoch

-4°C - 4°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach