40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » CDU beantragt: Platz in Idar-Oberstein soll Kohls Namen tragen [Umfrage]
  • Aus unserem Archiv
    Idar-Oberstein

    CDU beantragt: Platz in Idar-Oberstein soll Kohls Namen tragen [Umfrage]

    Es gibt in Idar-Oberstein bereits einen Willy-Brandt-Platz und einen Europaplatz. Wenn es nach der CDU geht, soll es in der Schmuckstadt bald auch einen Helmut-Kohl-Platz geben.

    War Helmut Kohl ein Heiliger? Sicher nicht, auch wenn manche nach seinem Tod so tun. Aber selbst wenn man nicht umhin kommt, zumindest sein Verhalten in der Parteispendenaffäre und auch als Familienvater infrage zu stellen, so sind seine Verdienste als Kanzler der deutschen Einheit und für Europa unumstritten. An nachträglichen Lobeshymnen und Ehrerbietungen mangelt es deshalb in diesen Tagen nicht.

    Umfrage
    UMFRAGE Helmut-Kohl-Platz in Oberstein?

    Die CDU-Fraktion will den Platz Auf der Idar in Oberstein nach Helmut Kohl zu benennen. Gute Idee?

    Fänd ich gut.
    5%
    Bin dagegen
    91%
    Ist mir egal
    4%
    Stimmen gesamt: 1841

    Eine Ehrung besonderer Art will ihm die Idar-Obersteiner CDU erweisen. Armin Korpus, Fraktionschef im Idar-Obersteiner Stadtrat, beantragt, dass der Karstadt-Vorplatz nach dem gewichtigen Staatsmann benannt werden soll. Das Thema soll bei der Sitzung des Stadtrates am Mittwoch, 28. Juni, 17.30 Uhr, im Sitzungssaal behandelt werden.

    „Aus unserer Sicht ist dies der geeignete Platz, die Verdienste des ehemaligen Bundeskanzlers für Rheinland-Pfalz, die Bundesrepublik Deutschland und Europa entsprechend zu würdigen, zumal er an dieser Stelle schon einmal eine Rede gehalten hat“, schreibt Korpus. Einen besonderen Auftritt in Idar-Oberstein hatte Kohl 1992: Damals eröffnete der Bundeskanzler die 9. Intergem und hielt dann die Festrede zur Verleihung des Deutschen Schmuck- und Edelsteinpreises. kuk

    UMFRAGE Helmut-Kohl-Platz in Oberstein?
    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    6°C - 9°C
    Mittwoch

    4°C - 11°C
    Donnerstag

    9°C - 14°C
    Freitag

    8°C - 13°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige