40.000
Aus unserem Archiv
VG Baumholder

Baumholder: Bei Wanderung fällt der Blick auf viele Windräder

Egal, wie man zur Windkraft steht: Die Veränderung des Landschaftsbilds durch die teils mehr als 200 Meter hohen Windenergieanlagen ist eine unumkehrbare Tatsache – und am Samstag, 12. September, Thema einer geführten Wanderung, zu der die Verbandsgemeinde Baumholder zusammen mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz einlädt.

Windenergieanlagen prägen bereits jetzt vielerorts das Landschaftsbild. Die geführte Wanderung führt außerdem zu Flächen, auf denen in den kommenden Jahren weitere Windräder entstehen sollen.
Windenergieanlagen prägen bereits jetzt vielerorts das Landschaftsbild. Die geführte Wanderung führt außerdem zu Flächen, auf denen in den kommenden Jahren weitere Windräder entstehen sollen.

Von unserem Redakteur Michael Fenstermacher

Die erste Windradwanderung startet um 9.30 Uhr am Traumschleifenportal am Stadtweiher in Baumholder. Neben Wanderführer Ernst Schmitz wird auch VG-Bürgermeister Peter Lang die Teilnehmer auf der zehn Kilometer langen Strecke begleiten.

"Wir beteiligen uns damit an der Aktionswoche der Energieagentur ,Rheinland-Pfalz – ein Land voller Energie', die vom 11. bis zum 19. September stattfindet", erläutert der Verwaltungschef den Hintergrund. Im ganzen Land und auch im Kreis Birkenfeld finden Dutzende Veranstaltungen rund um das Thema erneuerbare Energien statt. Für den Aspekt Windkraft hat die Energieagentur sich in diesem Jahr Baumholder ausgesucht und wird dem Bürgermeister bei der Wanderung eine Auszeichnung für die Verbandsgemeinde überreichen.

Vom Stadtweiher aus führt die Route der Wanderung über den Eschelbacherhof nach Mettweiler. Von dort geht es über den Petersberg in Richtung Berschweiler und weiter nach Fohren-Linden, wo am Gemeinschaftshaus eine Rast eingelegt wird. Anschließend führt die Strecke vorbei am Fohrener Weiher zurück in Richtung Eschelbacherhof.

Die Teilnehmer dürfen sich auf viele herrliche Aussichten freuen. "Es werden immer wieder die bestehenden Windenergieanlagen in unserer Verbandsgemeinde sowie weit über ihre Grenzen hinaus ins Blickfeld geraten", erklärt Peter Lang. Sowohl die Windräder auf der Freisener Höhe als auch im Hochwald sind von der Strecke aus gut sichtbar. Darüber hinaus erhalten die Wanderer vom Rathauschef auch Informationen aus erster Hand über die im Flächennutzungsplan der VG festgelegten Vorranggebiete für Windkraft und über den Sachstand der geplanten Projekte, beispielsweise in Fohren-Linden und Mettweiler.

Laut Lang gibt es in der VG weiterhin kaum Vorbehalte gegen die Windkraft. "Das liegt sicherlich daran, dass wir von Beginn an ein geordnetes und transparentes Verfahren gewählt haben", erklärt er.

  • Anmeldungen sind erwünscht unter Tel. 06783/8116 oder per E-Mail an wandern.baumholder@gmail.com, es kann aber auch spontan mitgewandert werden.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
E-Mail

Regionalwetter
Donnerstag

11°C - 23°C
Freitag

12°C - 27°C
Samstag

12°C - 30°C
Sonntag

12°C - 29°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige