40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Nahe-Zeitung
  • » Angebote machen Senioren das Leben leichter
  • Aus unserem Archiv
    Baumholder

    Angebote machen Senioren das Leben leichter

    Man hätte sich besseres Wetter wünschen können fürs Fest im und am AWO-Seniorenzentrum. Den Feiernden im Haus machte die kühle und feuchte Witterung zwar nichts aus, im Parterre des Seniorenheims wimmelte es von Menschen wie beim üblichen Sommerfest, das jedes Jahr im AWO-Zentrum veranstaltet wird. Man unterhielt sich bei Kaffee und Kuchen, die Kinder hatten ihren Spaß mit Clown Kuni, die Erwachsenen eher an Musik und Gesang von Caprice und dem Meisterchor aus Fohren-Linden und den Vorführungen der VfR-Seniorensportgruppe Dringelstein, ein Leierkastenmann drehte an seiner Orgel.

    Aber draußen, und dort war das eigentlich Neue an dieser ersten Seniorenfeier der Verbandsgemeinde, hielt sich der Besuch in Grenzen: Infostände waren aufgebaut, soziale Einrichtungen aus der VG und dem Kreis zeigten, welche Dienste sie für die älteren Mitbürger anbieten, und hofften darauf, dass möglichst viele Senioren aus der Stadt und der Umgebung sich umsahen, welche Angebote es für sie gibt. Nur: Es war zu kühl, meist waren mehr Aussteller als Besucher auf dem Platz zwischen Seniorenheim und geriatrischer Fachklinik. Auch die Klinik hatte ihre Türen geöffnet: Wer wollte, konnte einen Blick in die Therapieräume werfen, in den Gymnastikraum und ins Bewegungsbad, er konnte in der Ergotherapie Schneidebrett, Einhandschäler und Ähnliches sehen – alles kleine Erfindungen für Menschen, die mit nur einem gesunden Arm zurechtkommen müssen. Aber auch in der Klinik blieb der neugierige Besucher die Ausnahme, es kamen zu wenige Gäste. Jene, die sich umschauten, wollten vom Personal wissen, wo und wie man Rezepte bekommt, wie viel die Kasse zahlt und wie viel man selbst beitragen muss. Solche und andere Fragen tauchten auch an den Infoständen auf. „Unser Ziel war es, älteren Menschen zu zeigen, welche Angebote es gibt, um ihren Alltag zu erleichtern“, erklärte Andreas Esch vom Caritasverband Rhein-Hunsrück-Nahe. Der Caritasverband war eine der Triebfedern für den runden Tisch, der vor Jahren entstand, um eine Sozialraumanalyse zu erstellen. Zu solchen Analysen gehört unter anderem, Bedarfsgruppen zu ermitteln und herauszufinden, welche Potenziale an Nachbarschaftshilfen es gibt. So entstand vor einem Dreivierteljahr die Idee, dieses erweiterte Sommerfest mit einer, wie AWO-Ortsvereinsvorsitzender Klaus Dessauer es nannte, „Sozialmesse“ zu kombinieren. Man wollte einen Überblick geben, welchen Service es für ältere Menschen in der näheren Umgebung gibt. „Wir füreinander“ zum Beispiel, eine Initiative, die vor drei Jahren in Berschweiler entstanden ist. Sie hilft bei Einkauf, Arztbesuch, Schriftverkehr oder ist einfach nur da, um mit Senioren ein Gespräch zu führen oder mit ihnen einen Spaziergang zu machen. Dafür brauchen sie ehrenamtliche Helfer. Auch dafür warben sie an ihrem Infostand.

    Unterhaltung und Hilfe stehen auch in der AWO-Begegnungsstätte im alten Rathaus auf dem Programm. Es wird gebastelt, gehäkelt und gespielt, man erzählt von Vergangenheit und Gegenwart, die AWO berät und hilft zum Beispiel beim Ausfüllen von Grundsicherungsanträgen. Der Betreuungsverein von AWO, Diakonischem Werk und Caritas stellte sich vor, DRK und ASB, das Orthopädie- und Sanitätshaus Jamed aus Baumholder. Eröffnet wurde das Fest nach der Begrüßung von VG-Bürgermeister Bernd Alsfasser, Heimleiterin Alexandra Schug und Pflegedienstleisterin Doris Sikora mit einer ökumenischen Andacht mit Pfarrer Burkhard Zill und Gemeindereferentin Anne Kiefer.

    Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Dahmer

    Idar-Oberstein Birkenfeld
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Stefan Conradt (sc)
    Redaktionsleiter
    Tel. 06781/605-43
    E-Mail
    Vera Müller (vm)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-52
    E-Mail
    Bettina Schäfer (bet)
    Redakteurin
    Tel. 06781/605-56
    E-Mail
    Andreas Nitsch (ni)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-45
    E-Mail
    Axel Munsteiner (ax)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-44
    E-Mail
    Peter Bleyer (pbl)
    Redakteur
    Tel. 06781/605-58
    E-Mail
    Silke BauerSilke Bauer (sib)
    Redakteurin
    0171-2976119
    E-Mail
    Jörg Staiber (jst)
    Reporter
    Tel. 06781/605-63
    E-Mail
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Regionalwetter
    Dienstag

    6°C - 22°C
    Mittwoch

    7°C - 21°C
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    9°C - 16°C
    epaper-startseite
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Anzeige