40.000
Aus unserem Archiv
Sien

Alice Hoffmann bei Phantasien: Hilde Becker ist auch als Vanessa lustig

Die Toilettenspülung ist überdeutlich über die Lautsprecher zu hören, das Wasser läuft. Und dann kann es losgehen: "Es Vanessa" erscheint neben den Zuschauerplätzen und schreitet, unablässig plappernd, die Treppe hoch auf die Bühne – mit Kittelschürze, einem Mantel, der vielleicht in den 1960er-Jahren einmal modern war, und natürlich ihrer Handtasche, ohne die sie sich noch hilfloser fühlt als ohne die "Kittelscherz".

Rund 400 Besucher amüsierten sich auf dem Kirchplatz in Sien über die Weisheiten von Vanessa Backes alias Alice Hoffmann.  Foto: Manfred Greber
Rund 400 Besucher amüsierten sich auf dem Kirchplatz in Sien über die Weisheiten von Vanessa Backes alias Alice Hoffmann.
Foto: Manfred Greber

Von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Dahmer

Vanessa, der Star des "Phantasien"-Programms der Ortsgemeinde am Samstag, ist Alice Hoffmann, bekannt geworden als die naive Ehefrau aus der "Familie Heinz Becker", dem TV-Serienerfolg der 1990er-Jahren. Damals war sie noch Hilde. Als die Familie sich 2004 trennte, musste sie sich einen neuen Namen zulegen und bastelte an ihrer eigenen Karriere: Vanessa Backes nennt sie sich seitdem, tritt im Fernsehen auf und geht solo auf die Bühne – so wie am Samstag in Sien.

"Phantasien" war um das Jahr 2000 schon einmal eine Kleinkunst-Veranstaltungsreihe in Sien. Mit neuem Sponsor, der Otto-Jung-Stiftung, wurde sie vor zwei Jahren wiederbelebt und am vorigen Wochenende neu aufgelegt: Mit Musik, Kinderprogramm und Ausstellungen, Getränkeständen unter den Kirchen und dem üblichen Standbetrieb am Sonntag. Die Schinderhannes-Band musste absagen, auf der anderen Seite hatte sich das Kindergartenteam etwas Neues einfallen lassen: Kinder konnten einen Bus bemalen, der hinter den Kirchen stand.

Dieser Trubel sei im Sinn von Otto Jung, hob dessen Sohn Michael, Vorsitzender der Stiftung, bei der Eröffnung am Samstag hervor: "Nicht negativ denken, sondern das Negative bekämpfen, und Leben in die Bude bringen."Für das Ziel war Alice Hoffmann, die mehr Klamauk als Kabarett auf die Bühne bringt und als Hilde bundesweit bekannt ist, eine gute Wahl: Geschätzt 400 Besucher waren auf den Platz zwischen die beiden Kirchen gekommen, um sich ihre Weisheiten anzuhören.

"Hoffentlich hält das Wetter", hatte Ortsbürgermeister Otto Schützle noch kurz vor ihrem Auftritt gehofft – die Wolkendecke wurde immer dunkler. Aber das Wetter hielt zunächst noch – beim halbstündigen Auftritt von Stefanie Müller und ihrem Pianisten Burkhard Quint. Sie sang Chansons von Claire Waldoff im Berliner Dialekt, Gassenhauer wie "Wer schmeißt denn da mit Lehm". Dann war die Bühne frei für Vanessa, die Frau aus dem kleinen Bundesland, "das praktisch auf der Grenze zwischen Deutschland und Frankreich liegt": dem Saarland. Dass sie sich Vanessa Backes nennt, klinge wohl ehrlicher als die Namen, die Frauen auf beiden Seiten der Grenze haben: Geneviève Meier in Lothringen zum Beispiel oder Gerlinde Dupont auf der saarländischen Seite.

Die Kunstfigur Backes ist nicht wirklich wortgewandt, oft genug verwechselt sie Ausdrücke, spricht zum Beispiel von botanischer Freundschaft, wenn sie die platonische meint, sie baut sich Eselsbrücken: Pfefferminztee, Menthol – Mentalität: Klar, das wollte sie sagen. Was es mit dem "Kaffee Togo" auf sich hat, hat sie erst nach einer Weile verstanden: Kein hochwertiges Produkt aus Westafrika, sondern "zum Fortlaufen" in Pappbechern: Kaffee to go, also zum Mitnehmen.

Ihre verbalen Ausflüge landen nicht selten unter der Gürtellinie. Dann wiederum erzählt sie von dem, was Frauen, wie nicht nur Männer meinen, am besten können: Tratsch. Ausführlich erzählt sie von Lady Dianas Leben und Tod und von deren Mann, Prinz Dibbelabbes (eigentlich Schales, englisch Charles), von Schorsch Dabbelju Bush, dem vorletzten Präsidenten der USA, landet schließlich bei Erika und dem Telefonat mit einer Unbekannten – dass die beiden sich nicht kennen, merkt sie erst nach einer halbe Stunde Gespräch via Handy.

Idar-Oberstein Birkenfeld
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Stefan Conradt (sc)
Redaktionsleiter
Tel. 06781/605-43
E-Mail
Vera Müller (vm)
Redakteurin
Tel. 06781/605-52
E-Mail
Bettina Schäfer (bet)
Redakteurin
Tel. 06781/605-56
E-Mail
Andreas Nitsch (ni)
Redakteur
Tel. 06781/605-45
E-Mail
Axel Munsteiner (ax)
Redakteur
Tel. 06781/605-44
E-Mail
Peter Bleyer (pbl)
Redakteur
Tel. 06781/605-58
E-Mail
Silke BauerSilke Bauer (sib)
Redakteurin
0171-2976119
E-Mail
Jörg Staiber (jst)
Reporter
Tel. 06781/605-63
E-Mail
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Freitag

12°C - 26°C
Samstag

11°C - 27°C
Sonntag

13°C - 29°C
Montag

14°C - 29°C
Anzeige
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach