40.000

Waldlehrpfad mutwillig zerstört - Pfadfinder sind wütend

Müllenbach-Laubach – Viele hundert Stunden Arbeit haben die Pfadfinder des Stammes Müllenbach-Laubach in ihren Waldlehrpfad im Distrikt Walscheid bei Laubach investiert. Sie haben Schilder aufgestellt und regelmäßig nachgesehen, ob noch alles in Ordnung ist. All diese Arbeit ist nun innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal zerstört worden. Die Spur der Verwüstung zieht sich entlang der Wegführung des Lehrpfads. Ein Großteil der Informationstafeln wurde zerschlagen oder abgerissen, die vorsätzliche Zerstörungswut sei an vielen Details zu erkennen, sagen die Pfadfinder.

Müllenbach-Laubach - Viele hundert Stunden Arbeit haben die Pfadfinder des Stammes Müllenbach-Laubach in ihren Waldlehrpfad im Distrikt Walscheid bei Laubach investiert. Sie haben Schilder aufgestellt und regelmäßig ...
Lesezeit für diesen Artikel (413 Wörter): 1 Minute, 47 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kreis Cochem-Zell
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski Nina Borowski (nbo)
Online regional

E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter
Donnerstag

4°C - 18°C
Freitag

5°C - 20°C
Samstag

5°C - 17°C
Sonntag

5°C - 15°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach