40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Podiumsdiskussion in Cochem: Welcher Kandidat hat denn die Nase vorn?
  • CochemPodiumsdiskussion in Cochem: Welcher Kandidat hat denn die Nase vorn?

    Ein Kreuz soll es für die Wähler in der Verbandsgemeinde Cochem nicht sein mit der Direktwahl ihrer neuen Bürgermeisterin oder ihres Bürgermeisters am Sonntag, 24. September. Mit Freude sollen sie eine fundierte Entscheidung fällen. Auch deshalb haben sich die fünf Kandidaten – Stephanie Balthasar-Schäfer (CDU), Hans Bleck (SPD) sowie die frei antretenden Wolfgang Lambertz, Peter Michels und Daniel Schawo – am Montag einer munteren Podiumsdiskussion der Rhein-Zeitung im Cochemer Kapuzinerkloster gestellt. Überraschende Erkenntnis: So klar wie kein anderer unterstrich Hans Bleck für die Zeit nach einem möglichen Wahlsieg: „Ein radikaler Umbau der Verwaltung kommt für mich nicht in Betracht.“

    Rund 250 Menschen kamen ins ehemalige Kloster, manche mussten der Debatte im Stehen folgen. Moderator Thomas Brost, Leiter der RZ-Lokalredaktion Cochem, führte die Teilnehmer der Diskussionsrunde gut vorbereitet und unterhaltsam ...

    Lesezeit für diesen Artikel (615 Wörter): 2 Minuten, 40 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    So haben sich die Kandidaten präsentiert: Was Blicke und Gesten verratenKandidaten gehen ruhig auf heikle Anwürfe ein

     

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    10°C - 19°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige