40.000
Aus unserem Archiv
Andernach

Bildband: Menschen entlang des Rheins

Alois Döring ist wieder fündig geworden: Sein neuer Bildband "Das Leben am Rhein in frühen Fotografien" ist eine fantastische Entdeckungstour. Dafür hat der promovierte wissenschaftliche Referent für Volkskunde beim Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte in Bonn noch einmal in den schier unerschöpflichen Fundus von rund 400 000 alten Fotos gegriffen, denn Anfang des Jahres ist der Volkskundler (63) offiziell in den Ruhestand gegangen.

Das Foto zeigt den "alten Krahnen" in Andernach im Jahre 1910. Mit diesem wurden hauptsächlich Mühlsteine aus Mayener Basaltlava verladen. Der Kran war bis 1911 in Betrieb. 
Foto: Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte Bonn
Das Foto zeigt den "alten Krahnen" in Andernach im Jahre 1910. Mit diesem wurden hauptsächlich Mühlsteine aus Mayener Basaltlava verladen. Der Kran war bis 1911 in Betrieb.
Foto: Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte Bonn

Der großformatige Band orientiert sich an der erfolgreichen 2011er Dokumentation "Die Eifel in frühen Fotografien". Auch diesmal hat der Rheinbacher Regionalia Verlag Alois Döring als Autor und Herausgeber den historischen Ausflug in unsere Heimat ermöglicht.

Der Rhein bildet dabei den Fixpunkt. Er ist die Lebensader für die Menschen auf beiden Seiten des Stroms. Von Kleve bis St. Goarshausen reicht die Bilderschau, die sich aus fast 170 Fotos von 1870 bis in die 40er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts speist.

Mit dem "Alten Kranen" in Andernach werden schwere Mühlsteine verladen, in St. Goarshausen flickt ein Fischer sein vor dem Haus aufgespanntes Netz. Eine lustige Kinderschar posiert am Unkeler Rheinufer, mit ernstem Gesicht präsentiert sich ein Urmitzer Junge dem Fotografen bei seiner Erstkommunion. Der Chauffeur steht stolz mit dem Mercedes-Direktorenwagen vor dem Deutschen Eck, und mit dem Pferdefuhrwerk wird der schwere Zeppelin-Gedenkstein zur Erpeler Ley gekarrt.

Über sechs Kapitel geht diese Zeitreise, die auch längst vergangene Berufe aufleben lässt: Fischer beim Salmfang per Netz oder mit dem Aalschocker auf Tour. Bierkutscher rollen durch die Straßen, Scherenschleifer wetzen Messer am Stein. Facettenreich ist der Blick zurück auf das Leben unserer Vorfahren, das teils gar nicht dem Klischee der "guten alten Zeit" entspricht. Freude und Leid liegen nahe beieinander, hier Bilder von lustigen Dorffesten, Feiern, Ausflügen oder dem Badespaß im Rhein, dort der Kampf der Anlieger gegen die zerstörerischen Hochwasserfluten. Ein Bildband, den man immer wieder in die Hand nehmen kann. Olaf Goebel

Das Leben am Rhein in frühen Fotografien, Dr. Alois Döring, 144 Seiten, 167 Fotos, Regionalia Verlag, Preis: 14,95 Euro

Mayen-Andernach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
Mayen: 725 Jahre Stadt
epaper-startseite
Regionalwetter
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

3°C - 4°C
Donnerstag

2°C - 5°C
Freitag

4°C - 6°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach