40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz/Lahnstein

Teile des Ex-BWB ziehen von Koblenz nach Lahnstein um

Neuer Aufgabenzuschnitt, neuer Name, teilweise neuer Standort: Die Abteilung Einkauf des ehemaligen BWB mit rund 250 Beschäftigten wird aus dem Rauental nach Lahnstein verlegt. Hier sind Container im südlichen Teil des Kasernengeländes für sie aufgestellt worden. Doch das ist nur eine Zwischenlösung, sagt ein Sprecher des Bundesamts für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBW).

Mit einem Kran wurden Ende Oktober die Container auf dem Gelände der Lahnsteiner Kaserne aufgestellt. Hier werden mindestens 250 Mitarbeiter aus der Abteilung Einkauf des ehemaligen BWB, heute BAAINBW, ihre Arbeit tun – vorübergehend, bis Gebäude im nördlichen Teil der Kaserne für sie errichtet werden.
Mit einem Kran wurden Ende Oktober die Container auf dem Gelände der Lahnsteiner Kaserne aufgestellt. Hier werden mindestens 250 Mitarbeiter aus der Abteilung Einkauf des ehemaligen BWB, heute BAAINBW, ihre Arbeit tun – vorübergehend, bis Gebäude im nördlichen Teil der Kaserne für sie errichtet werden.
Foto: Tobias Lui

Wie ist die Ausgangssituation?

Das Bundesamt gibt es seit dem 1. Oktober, sein Dienstsitz ist Koblenz. Da das neue Amt gegenüber dem alten BWB eine Vielzahl an zusätzlichen Aufgaben wahrnimmt, gibt es zusätzlichen Unterbringungsbedarf. Dem BAAINBW ist dafür die Deines-Bruchmüller-Kaserne zur dauerhaften Nutzung zugewiesen worden, so ein Behördensprecher. Dort ansässig ist bereits die Abteilung Informationstechnik mit rund 400 Beschäftigten, hervorgegangen aus dem ehemaligen Bundesamt für Informationsmanagement und Informationstechnik der Bundeswehr (IT-AmtBw).

Was verändert sich jetzt?

Die Abteilung Einkauf zieht jetzt auf das Gelände der Kaserne um. Die Abteilung wird aus dem Rauental komplett nach Lahnstein verlegt. Zusätzlich sollen die Abteilungen Informationstechnik, Einkauf, See und möglicherweise eine weitere Abteilung in der Kaserne untergebracht werden. Dazu kommen nach und nach auch weitere Mitarbeiter der Abteilung Informationstechnik aus anderen Standorten. Die konkrete Planung wird derzeit erstellt.

Wo werden die Mitarbeiter untergebracht sein?

Die Abteilung Informationstechnik ist bereits in den Gebäuden der Kaserne untergebracht. Für die Abteilung Einkauf sind Dutzende Containerbauten aufgestellt. In den 10 bis 26 Quadratmeter großen Büros werden die rund 250 Beschäftigten arbeiten, bis eine andere Raumlösung gefunden ist. Denn nach dem Abzug des Führungsunterstützungsbataillons werden in der Kaserne Kapazitäten frei, außerdem sollen Gebäude in sogenannter modularer Leichtbauweise im nördlichen Teil der Kaserne errichtet werden. "Planerisches Ziel hierfür ist das Jahresende 2014", so der Sprecher des Bundesamts.

Wie geht es jetzt konkret voran?

Der Umzug der Abteilung Einkauf wird noch in diesem Jahr beginnen und soll bis Anfang Januar abgeschlossen sein. Die Computer, Telefone und so weiter werden vom IT-Partner der Bundeswehr, der Firma BWI Informationstechnik GmbH, umgezogen. Akten und Dokumente packen die Mitarbeiter selbst, eine Spedition macht dann den Umzug.

Wo sind eigentlich die Mitarbeiter, die im wegen Einsturzgefahr gesperrten Koblenzer Hof untergebracht waren?

Die rund 160 Mitarbeiter haben Büros im Rauental, in der Falckenstein-Kaserne und der Gneisenau-Kaserne bezogen, so der Behördensprecher.

Von unserer Redakteurin Doris Schneider

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Dienstag

1°C - 6°C
Mittwoch

3°C - 5°C
Donnerstag

2°C - 6°C
Freitag

4°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf