40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

36-Jähriger springt in die Mosel: Großeinsatz für Retter

Marius Reichert

Um kurz nach 8 Uhr am Samstag wurde der Integrierten Leitstelle Koblenz eine Person in der Mosel in Höhe des Peter-Altmeier-Ufers in der Koblenzer Altstadt gemeldet. Die Retter konnten den Mann aus der Mosel bergen – mit so viel Gegenwehr haben sie nicht gerechnet.

Blaulicht einer Feuerwehr
Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr.
Foto: Stephan Jansen/Archiv – dpa

Der Mann hatte zuvor offenbar angekündigt, sich das Leben nehmen zu wollen und von der dortigen Balduinbrücke in die Mosel zu springen. Durch Rettungsschwimmer der Feuerwehr Koblenz wurde die Person lebend und bei Bewußtsein aus der Mosel gerrettet und am Ufer den ebenfalls alarmierten Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei übergeben.

Gegen die Rettungsmaßnahmen der Feuerwehr wehrte sich die Person massiv, so dass insgesamt zwei Rettungsschwimmer sowie ein Boot der Wasserschutzpolizei zur sicheren Rettung erforderlich waren.

Weitere Boote der Wasserrettungskomponete seitens der Feuerwehr Koblenz, bestehend aus den Freiwilligen Feuerwehr Einheiten der Wache Nord, Horchheim und Lay waren ebenfalls alarmiert, ein Einsatz für diese jedoch nicht mehr erforderlich. riu

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Mittwoch

16°C - 27°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf