40.000

SimmernKläranlage: Mehr Kapazität, weniger Energie

Markus Lorenz

5,5 Millionen Euro hat der Abwasserzweckverband Simmern in die Erweiterung und Modernisierung der Kläranlage am südlichen Rand der Kreisstadt an der B 50 investiert. Nicht nur die Kapazität wurde deutlich erhöht, die Anlage wurde auch um einen zweistufigen Faulturm und ein modernes Blockheizkraftwerk ergänzt.

Durch beides erhofft sich der Abwasserzweckverband einen deutlich geringeren Energieverbrauch als bisher. Am Abwasserzweckverband, der die Kläranlage unterhält, sind insgesamt 52 Orte aus den Verbandsgemeinden Simmern, Kirchberg, Rheinböllen, Kastellaun und ...

Lesezeit für diesen Artikel (600 Wörter): 2 Minuten, 36 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Boppard Simmern
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

Regionalwetter
Sonntag

15°C - 26°C
Montag

15°C - 24°C
Dienstag

16°C - 25°C
Mittwoch

16°C - 26°C
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach