40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Dicke Grumbeere in Uhler
  • Aus unserem Archiv
    Uhler

    Dicke Grumbeere in Uhler

    Vor vier Jahren entstand in Uhler eine ungewöhnliche Initiative. Aus einer Bierlaune heraus entwickelte sich die Idee der gemeinschaftlichen Kartoffelanpflanzung.

    Foto: J. Weber

    Neben dem schnell gefundenen Motto „LPG“ – Lecker Preiswerte Grumbeere – steuert jeder nach seinen Möglichkeiten einen Beitrag zur Anpflanzung und Pflege bei.

    Und den Kindern wird ganz nebenbei vermittelt, dass die dicksten Kartoffeln die besten Pommes Frites ergeben und Kartoffeln mit grünen Stellen zwar nicht essbar sind, aber im nächsten Jahr wieder als neue Saat in die Erde kommen. Die Dorfbevölkerung wird außerdem zum großen Grumbeereessen eingeladen und die Kartoffeln werden bei dem Fest zum Selbstkostenpreis abgegeben. Stolz präsentieren der dreijährige Ole (von links), Fenja (zwei Jahre alt) und Hanna (zwei Jahre) die dicksten Erdäpfel. Die schwerste Kartoffel brachte 1244 Gramm auf die Waage. 

    Thomas Torkler zu däne Name von de Grumbeere

    Dä Helmut kimmt rääschda in die Supp

    Linda soll jo am besde schmacke, sahn se als. Die Grumbeeresort hot's jo uffemol nimme ze kaafe genn, bis die Leit prodäsdeert hon. Do isse wiere ahngebout wor. Warum die awa so hääßt wie se hääßt, wääß kääna so rischdisch.

    Die von de Grumbeere-Macketing GmbH sahn jo, dat ware die Bauere, wo däne Grumbeere die Name genn hon. Die nau Sort soll de Vorname von de scheenst Doochda krieht hon. Un wenn die kä Doochda harre un bloß en Suhn, wie hot die Grumbeeresort dann gehääß? Helmut orre Heinz-Rüdiger? Eisch wääß et nit – ob die dann iewahaupt noch schmacke. Am besde ma huhlt se for Grummbeersupp orre Stampes.

    Die von dä Macketing-Dingsda hon vazielt, dat se im Bundesdaach wähe de Gleischbereschdigung im Suhma zwodousendseschzäh harre wulle en Pedizjohn inbränge, dat Grumbeere awei aach männlische Vorname kriehe solle. Awei were se ganz varrickt, hon eisch gedaacht, wie eisch dat gelääs hon. Awa et ware nit allegare im Bundesdaach so geflappt. Se harre nit genuch Unnaschrifde beinanna krieht, do wor nix mit Pedizjohn.

    Do gucke eisch mehr ehnda die kläne Pännz vun Uhler ahn, die ganz scheen schwere Bummefatze nohm Ousmache in de Hänn halle un en Hoppehaaf Spass mit däne dicke Grumbeere harre.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    -1°C - 1°C
    Sonntag

    -1°C - 1°C
    Montag

    0°C - 3°C
    Dienstag

    0°C - 2°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige