40.000
Aus unserem Archiv
Diez

Ibell-Schule: Zwei neue Leiter im Amt

Andreas Galonska

Die Diezer Karl-von-Ibell-Schule hat seit Kurzem zwei neue Leute an ihrer Spitze. Katharina Dengler (37) ist die neue Rektorin der Bildungseinrichtung, die mit 334 Kindern eine der größten im Land ist. Ihr Stellvertreter ist Manuel Mouget (30), der ebenfalls neu an die Ibell-Schule kam.

Mit Zuversicht treten Manuel Mouget und Katharina Dengler ihre Ämter an der Spitze der Ibell-Schule an. Beide betonen, es sei ungewöhnlich, dass Schulleiterin und Stellvertreter gleichzeitig neu in ihre Posten kommen, und empfinden den Doppelneustart als bereichernd.  Foto: Andreas Galonska
Mit Zuversicht treten Manuel Mouget und Katharina Dengler ihre Ämter an der Spitze der Ibell-Schule an. Beide betonen, es sei ungewöhnlich, dass Schulleiterin und Stellvertreter gleichzeitig neu in ihre Posten kommen, und empfinden den Doppelneustart als bereichernd.
Foto: Andreas Galonska

Beide bedanken sich für eine freundliche Aufnahme an der Grundschule und wollen sich in den kommenden Wochen weiter bei den Kollegen, den Schülern und der Einrichtung umschauen und einen genaueren Einblick in das System Ibell-Schule gewinnen. Manuel Mouget und Katharina Dengler lobten Damaris Achenbach, Ines Paulwitz und Sarah Debusmann, die während der Vakanz zusätzlich viele Schulleitungsaufgaben übernommen haben.

„Man kann viel so lassen, wie es ist“, erklärt Manuel Mouget. „Mein Eindruck ist, dass hier eine sehr gute pädagogische Arbeit geleistet wird“, ergänzt Katharina Dengler. Gerade jetzt zu den Karnevalstagen haben die beiden Neulinge gemerkt, dass alle Fastnachtsfeiern vom ganzen Team getragen werden. „Bei der großen Polonaise war jeder mit dabei“, merkt die Schulleiterin an.

In Sachen Organisation bestehen einige Herausforderungen an der Karl-von-Ibell-Schule, die unter anderem den Ganztagsschulbetrieb und den Unterricht an zwei getrennten Standorten betreffen. Katharina Dengler berichtet, dass sich manche Eltern nicht gut genug über die Entwicklungen an der Schule informiert fühlen – eine Situation, die verändert werden soll. Wichtig ist für Katharina Dengler und für Manuel Mouget, dass bei Entscheidungen immer das Kollegium der Karl-von-Ibell-Schule eingebunden wird.

„Die Schüler stehen für uns an erster Stelle“, hebt Katharina Dengler zum Selbstverständnis als Schulleiterin hervor. „Die Kinder haben ein Recht auf guten Unterricht“, fügt sie an. „Auf die Lehrer kommt es an“, macht die neue Schulleiterin deutlich, denn auch die beste materielle Ausstattung nützt aus ihrer Sicht nur wenig, wenn die pädagogischen Fachkräfte schwach sein sollten.

Von unserem Redakteur Andreas Galonska

Der berufliche Weg der neuen Schulleiter

Katharina Dengler wurde am 3. Dezember 1980 in Wiesbaden geboren. Prägend war für sie die Zeit als Schülerin in der Helene-Lange-Schule. „Dort habe ich Erfahrungen gesammelt, wie Schule sein kann“, betont sie. Nach dem Abi im Jahr 2000 und dem Studium in Frankfurt folgte ein Referendariat in Hochheim am Main, bevor sie 2011 Schulleiterin in Gemünden (Westerwaldkreis) wurde. Neben der Arbeit in Diez ist Katharina Dengler bis zum Sommer auch noch Leiterin der Gemündener Grundschule. „Keine Doppelbelastung, sondern doppelte Freude“, betont sie.

Manuel Mouget erblickte am 26. August 1987 in Koblenz das Licht der Welt. Nach Abitur und Studium in Koblenz zog es ihn zunächst nach Rheinhessen. Dann wechselte er 2013 nach Höhr-Grenzhausen, bevor es nun nach Diez ging. ag

Diez
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

6°C - 20°C
Donnerstag

9°C - 24°C
Freitag

7°C - 18°C
Samstag

4°C - 17°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite