40.000

GrafschaftVerseuchtes Trinkwasser: Betroffene wollen Geld zurück und Aus für Gülle-Lkw

Etliche Tage lang konnten bis zu 30.000 Menschen im Kreis Ahrweiler das Wasser aus dem Hahn wegen Kolibakterien nicht einfach nutzen. Einige fordern Konsequenzen – Geld zurück und ein Umdenken bei den Gülletransporten. Das Geschäft mit dem Schweinemist ist einträglich.

In der Grafschaft sind die Bürger diese Gülle-Lkw gewohnt (im Bild ein Fall aus Schalkenbach aus dem Frühjahr 2013). Einige befürchten, dass sich Trinkwasser-Verunreinigungen wie neulich durch Kolibakterien künftig ...
Lesezeit für diesen Artikel (704 Wörter): 3 Minuten, 03 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

Anzeige
epaper-startseite
Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
Montag

2°C - 7°C
Dienstag

-1°C - 5°C
Mittwoch

-1°C - 3°C
Donnerstag

-2°C - 3°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach