40.000

Neu-BambergWie aus der Rumpelkammer ein Schmuckstück wurde

Josef Nürnberg

Wie mache ich aus der Rumpelkammer eines historischen Bauwerks ein Schmuckstück? Diese Frage hatten sich Mitglieder der FWG Neu-Bamberg im Zusammenhang mit dem Turmzimmer des Uhrturms und der Kandelpforte gestellt. Gut, dass es nicht nur bei der Frage blieb. Die Heinzelmännchen machten sich ans Werk und gestalteten das Turmzimmer anhand von Berichten letzter Zeitzeugen so, wie es im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts ausgesehen haben dürfte.

Eine tolle Leistung und ein Pluspunkt für den historischen Ortskern der rheinhessischen Burggemeinde. Denn nun können bei Ortsführungen Gäste schauen, in welch armen Verhältnissen die letzte „Türmerin“ Katharina Back lebte, ...

Lesezeit für diesen Artikel (501 Wörter): 2 Minuten, 10 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
Regionalwetter
Freitag

10°C - 24°C
Samstag

11°C - 19°C
Sonntag

10°C - 21°C
Montag

7°C - 18°C
epaper-startseite