40.000

Meisenheim/Bad SobernheimSpange vom Glan zur Nahe trifft auf Zustimmung: Städte und Dörfer hoffen auf Entlastung vom Durchgangsverkehr

Die vom Abtweiler Ortsbürgermeister Peter Michel (FWG) ins Spiel gebrachte acht Kilometer lange Nahe-Glan-Spange zwischen Meisenheim (B 420) und Bad Sobernheim (B 41) stößt bei sechs betroffenen Stadt- und Ortsbürgermeistern auf Zustimmung. Hier beschreiben sie ihre Position zu der möglichen Verbindungstrasse.

Holger Thunig (SPD) und Christoph Collet, Beigeordnete Raumbachs: „Raumbach unterstützt natürlich die von Peter Michel vorgeschlagene Idee der Nahe-Glan-Spange als alternative Streckenführung. Damit wäre neben der Fusion auf Verwaltungsebene auch ...
Lesezeit für diesen Artikel (925 Wörter): 4 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oeffentlicher Anzeiger
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Regionalwetter
Freitag

4°C - 18°C
Samstag

8°C - 18°C
Sonntag

4°C - 16°C
Montag

5°C - 12°C
epaper-startseite