40.000

Paradiesvögel: Sarah Speth und Mario Schierhorn leben die 50er-Jahre

Ein Besuch bei Sarah Speth und Mario Schierhorn ist ein bisschen wie eine Reise in die Vergangenheit. Im Wohnzimmer steht ein auffälliger Chesterfieldsessel, alte Bücher und Bilder dekorieren den Raum, auf einer Kommode glänzen ein Nüsschenautomat und ein historisches Telefon, aus einem betagten Radio klingt Rock'n'Roll-Musik.

Vom Outfit bis zum Auto – Sarah Speth und Mario Schierhorn lassen in ihrem Lebensstil längst vergangene Zeiten aufleben.Foto: Privat

Und auch die Gastgeber selbst scheinen aus einer anderen Zeit ...

Lesezeit für diesen Artikel (787 Wörter): 3 Minuten, 25 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Regionalwetter
Montag

3°C - 5°C
Dienstag

2°C - 6°C
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

4°C - 6°C
epaper-startseite