Paradiesvögel: Sarah Speth und Mario Schierhorn leben die 50er-Jahre

Ein Besuch bei Sarah Speth und Mario Schierhorn ist ein bisschen wie eine Reise in die Vergangenheit. Im Wohnzimmer steht ein auffälliger Chesterfieldsessel, alte Bücher und Bilder dekorieren den Raum, auf einer Kommode glänzen ein Nüsschenautomat und ein historisches Telefon, aus einem betagten Radio klingt Rock'n'Roll-Musik.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net