40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Raderlebnistag am Sonntag: Tal total macht die Bahn fürs Jubiläum frei
  • Aus unserem Archiv
    Mittelrhein

    Raderlebnistag am Sonntag: Tal total macht die Bahn fürs Jubiläum frei

    Tal total, die Mutter der autofreien Erlebnistage in der Region, holt nach dem Totalausfall wegen Unwetterschäden 2016 in diesem Jahr das Jubiläum zu seinem 25-jährigen Bestehen nach. Am Sonntag, 25. Juni, von 10 bis 18 Uhr können Radfahrer, Inlineskater, Handbiker und Co. durch das Welterbe Oberes Mittelrheintal rollen. Die B42 ist von Lahnstein bis Rüdesheim und die B9 von Koblenz bis Bingen für den Autoverkehr gesperrt.

    Zehntausende Radler und Inlineskater werden am kommenden Sonntag zum Erlebnistag Tal total im Welterbe Oberes Mittelrheintal erwartet. Dank mehrerer Fährverbindungen können die Besucher kleinere oder größere Runden im Mittelrheintal drehen.  Foto: Thomas Frey (Archiv)
    Zehntausende Radler und Inlineskater werden am kommenden Sonntag zum Erlebnistag Tal total im Welterbe Oberes Mittelrheintal erwartet. Dank mehrerer Fährverbindungen können die Besucher kleinere oder größere Runden im Mittelrheintal drehen.
    Foto: Thomas Frey (Archiv)

    Mit Ex-Ministerpräsident Rudolf Scharping wird auch der Vater des Raderlebnistages bei der offiziellen Eröffnungsfeier mit vielen Ehrengästen um 11 Uhr in der „Geburtsstadt“ Lahnstein auf dem Gelände von Maximilians Brauwiesen dabei sein. Tal total fand erstmals am 28. Juni 1992 statt. Zur Vorbereitung wurde in Lahnstein wie auch in den übrigen Städten und Gemeinden am Mittelrhein ein Organisationsstab gebildet. Ministerpräsident Rudolf Scharping gab auch damals als Anstifter des Erlebnistages in seiner damaligen Heimatstadt den Startschuss. Mehr als eine halbe Million Menschen sammelten sich damals bei Bilderbuchwetter im Mittelrheintal.

    Buntes und kulinarisches Programm

    Freie Bahn auf der B 42 und der B 9: Einmal im Jahr können Besucher das Mittelrheintal autofrei genießen.  Foto: Andreas Jöckel
    Freie Bahn auf der B 42 und der B 9: Einmal im Jahr können Besucher das Mittelrheintal autofrei genießen.
    Foto: Andreas Jöckel

    Auf gutes Wetter und gute Resonanz hoffen die Veranstalter von der Touristikgemeinschaft Tal der Loreley jetzt auch im Jubiläumsjahr, in dem wieder zahlreiche Veranstaltungen auf der Wegstrecke angeboten werden. Linksrheinisch gibt es etwa ab 11.30 Uhr in Rhens ein Konzert in den Rheinanlagen mit dem Musikverein Concordia oder ein Kurkonzert der Mandolinen Buchholz um 10.45 Uhr in Bad Salzig. In Spay wird das Kröbbelchesfest am Boxelöfterplatz des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr gefeiert. Boppard wartet unter anderem mit einer kulinarischen Rheinpromenade auf. In Oberwesel gibt es ein Aktionsgelände „Kolping Roadshow Integration“ in den Rheinanlagen. In Bacharach gibt es ein Sommerfest auf dem Kirchenvorplatz an der B 9, wo um 12 Uhr Fahrräder gesegnet werden.

    Rechtsrheinisch bietet der ADAC-Mittelrhein einen Pannendienst in den Braubacher Rheinanlagen an, wo ab 10 Uhr ein Jugendfahrradturnier stattfindet. In Osterspai lädt der Burggarten zum Verweilen ein. Die Kolping-Kapelle feiert in Kamp-Bornhofen auf dem Flüzerplatz das Heimatfest, der Eintritt in das Welterbebad ist bei Tal total frei. Kestert lockt mit einer kulinarischen Meile und St. Goarshausen bietet fangfrische Forellen in der historischen Altstadt. In Kaub unterhalten von 11 bis 15 Uhr die Musikkapelle Huppert und die Big Band des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums. In Lorch findet das ADAC-Motorbootrennen statt.

    Rundkurs über Fähren

    Beide Rheinseiten verbinden die Fähren in Boppard/Filsen, St. Goar/St. Goarshausen (Loreley), Engelsburg/Kaub, Niederheimbach/Lorch und Bingen/Rüdesheim. Die Loreley-Fähre verkehrt voraussichtlich bis 22.30 Uhr. Mit dem Welterbe-Fahrradticket für 4,50 Euro kann man für die Rückfahrt auch eine andere Fähre nehmen.

    Zusätzliche Züge

    Auf den Bahnstrecken verkehren linksrheinisch die Mittelrheinbahn mit Halt an allen Bahnhöfen sowie der Regionalexpress (Koblenz, Boppard, Oberwesel, Bacharach, Bingen), rechtsrheinisch bietet die Rheingaulinie von Vias mit Halt in allen Bahnhöfen zusätzliche Züge zwischen Koblenz und Wiesbaden an.

    KD bietet Radlerticket

    Wer mit dem Schiff zum Wunschstartpunkt fahren oder zurückfahren will: Eine einfache Fahrt im KD-Streckennetz zwischen Koblenz und Rüdesheim kostet 15 Euro inklusive Fahrradzuschlag. Die Radler können an einer beliebigen KD-Anlegestelle ein- und wieder aussteigen. Das Ticket gibt es an jedem KD-Schalter.

    Alle Infos zum Programm unter www.tal-total.de

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Hier gibt es Sanitätsstationen

    Falls doch mal etwas passiert, hier gibt es Sanitätsstationen:

    Linke Rheinseite:

    • Rhens, Kreisverkehrsanlage
    • Bad Salzig, Ortsmitte
    • St. Goar, Feuerwehrgerätehaus, Fähre
    • Oberwesel, Parkplatz Ochsenturm
    • Bacharach, Feuerwehrgerätehaus
    • Trechtingshausen, Ortsmitte
    • Bingerbrück, Tankstelle Ortseingang

    Rechte Rheinseite:

    • Lahnstein, mobil auf der Strecke
    • Braubach, Ortsdurchfahrt
    • Kamp-Bornhofen, Höhe Freibad
    • Fähre Filsen/Boppard
    • Wellmich, Panzerrampe
    • St. Goarshausen, bei Fähre
    • Kaub, Rheinufer
    • Lorch, Rheinuferstraße
    • Assmannshausen, Thomas-Morus-Haus
    • Rüdesheim, Höhe Ruine Ehrenfels

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 15°C
    Dienstag

    13°C - 17°C
    Mittwoch

    12°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige