40.000
Aus unserem Archiv
Bad Ems

Auf den richtigen Ton kommt es an: Gesangsworkshop im neuen Kultursalon in Bad Ems

Sabrina Rödder

Wie klingt meine Stimme? Wie groß ist mein Stimmumfang? Kann ich singen? Wer sich diese Fragen schon immer mal gestellt hat, bekommt darauf jetzt kostenlos Antworten. Die European Voice Academy of Opera Classica in Bad Schwalbach organisiert einen Gesangsworkshop im neuen Kultursalon in Bad Ems.

Annegret Ritzel stellt ihr neues Werbegeschäft Kultursalon in der Römerstraße in Bad Ems für den Gesangsworkshop zur Verfügung. Gesangspädagogen wollen hier am Samstag Sängern – ob Anfängern oder Fortgeschrittenen – helfen, das Beste aus ihrer Stimme herauszuholen. Foto: Sabrina Rödder
Annegret Ritzel stellt ihr neues Werbegeschäft Kultursalon in der Römerstraße in Bad Ems für den Gesangsworkshop zur Verfügung. Gesangspädagogen wollen hier am Samstag Sängern – ob Anfängern oder Fortgeschrittenen – helfen, das Beste aus ihrer Stimme herauszuholen.
Foto: Sabrina Rödder

Wer also Lust aufs Vorsingen hat, der sollte am Samstag, 12. Mai, ab 16 Uhr in die Römerstraße 54 kommen. Romana Vaccaro, Gesangspädagogin und Leiterin der internationalen Opernakademie Bad Schwalbach, sowie Gesangspädagogin Claudia Grundmann freuen sich auf viele Besucher.

Mit dem Kultursalon hat die Akademie einen passenden Austragungsort für ihre Aktion gefunden. Denn Eigentümerin ist hier Annegret Ritzel, Vorstandsmitglied vom Lahnfestival sowie Regisseurin für Oper und Schauspiel. Ritzel ist begeistert von der Aktion: „Bad Ems ist eine Festspielstadt, wo so etwas hingehört. In der Umgebung gibt es viele Chöre. Da ist bestimmt der eine oder andere Sänger dabei, der vorbeikommt, weil er schon immer mal so ein Angebot wahrnehmen wollte.“ Hier können Sänger ihren Stimmumfang einschätzen und ihr Können bewerten lassen. So etwas werde eigentlich nur bei Aufnahmeprüfungen gemacht, weiß Ritzel. „Menschen, die an einer Stimmausbildung interessiert sind, können aber auch einfach hier herkommen“, sagt die Regisseurin und fügt hinzu, dass eine Gesangsausbildung eigentlich mehrere Jahre dauert.

Falls Interesse besteht, können die Besucher in den kommenden Wochen und Monaten etwas zusammenstellen – eine kleine Produktion oder eine leichte Oper, erklärt Ritzel. Dies könnte dann an einem Abend aufgeführt werden. „Gemeinsam könnte ein Stück geprobt werden, vielleicht auch kombiniert mit Schauspielunterricht. So etwas würde dieses Jahr natürlich nicht fertig werden, aber vielleicht im kommenden Jahr“, sagt Ritzel und verweist auf das Lahnfestival „Gegen den Strom“, wo etwas aufgeführt werden könnte.

Mitzubringen zu dem Workshop am Samstag ist eigentlich nur die eigene Stimme und das Interesse am Singen, sagt Ritzel – gern auch Noten, falls er welche habe oder zum Singen brauche. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener – der Schnupperworkshop dient dazu, das Beste aus der Stimme herauszuholen.

Der Kultursalon in der Römerstraße öffnet seine Pforten offiziell erst im Juni. Doch schon jetzt dient es als Werbegeschäft. Annegret Ritzel nutzt das große Schaufenster als Fläche für Werbeplakate, die auf kulturelle Veranstaltungen hinweisen, zum Beispiel auf das Lahnfestival. Für die Eröffnung im Juni hat sich Madeleine Niesche, Schauspielerin der ARD-Fernsehserie Rote Rosen, angemeldet, die die Keramikmeisterin Sonja Pasch spielt.

Weitere Informationen zu dem Schnupperworkshop am Samstag gibt es telefonisch bei Gesangspädagogin Romana Vaccaro unter der Telefonnummer 0151/461 925 54.

Von unserer Redakteurin Sabrina Rödder

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Montag

11°C - 26°C
Dienstag

11°C - 26°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

10°C - 21°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite