40.000
Aus unserem Archiv
Wissen

Wissen: Stadtrat schließt Planlücke

Der Wissener Stadtrat hat den Bebauungsplan für die Rathausstraße einstimmig beschlossen. Wie schon beim Thema "Neue Mitte" hüllten sich die Stadtratsmitglieder in Schweigen. Sie verloren auch kein Wort zu den Bedenken, die die evangelische Kirchengemeinde vorgetragen hatte.

Für die Rathausstraße in Wissen gibt es jetzt einen durchgängigen Bebauungsplan. Der Stadtrat hat die entsprechende Satzung ohne weitere Aussprache beschlossen. Bedenken der evangelischen Kirche wurden ohne Diskussion zurückgewiesen. Foto: Marcelo Peerenboom
Für die Rathausstraße in Wissen gibt es jetzt einen durchgängigen Bebauungsplan. Der Stadtrat hat die entsprechende Satzung ohne weitere Aussprache beschlossen. Bedenken der evangelischen Kirche wurden ohne Diskussion zurückgewiesen.
Foto: Marcelo Peerenboom

Nach dem erfolgten Satzungsbeschluss gibt es jetzt einen durchgängigen Bebauungsplan für die gesamte Rathausstraße. Das zuvor existierende Flickwerk gehört damit der Vergangenheit an. Wie den Sitzungsunterlagen zu entnehmen ist, handelt es sich jetzt um ein sogenanntes Kerngebiet – und nicht um ein Gewerbegebiet, wie es etwa die evangelische Kirchengemeinde befürchtet hatte. "Besonderes Augenmerk wurde dabei auch auf die gewünschte Wohnnutzung schon innerhalb des Kerngebiets gelegt", heißt es in der Stellungnahme der Verwaltung.

Die Kirchengemeinde hatte zudem darauf hingewiesen, dass eine veränderte Bebauung Folgen für die Kita Apfelbaum haben könnte. So wurden Zweifel daran formuliert, ob der Blick auf eine dreigeschossige Bebauung dem pädagogischen Konzept der Einrichtung zuträglich sein könnte. Auch auf erhebliche Geräuschbelästigungen und Luftverunreinigung sowie erhöhte Verkehrsdichte machte die Kirche aufmerksam. Der Stadtrat wies per Beschluss alle Bedenken der Kirche zurück und verwies auf die Zulässigkeit von Wohnungen innerhalb und außerhalb des Plangebiets.

Die Leitung der Sitzung hatte bei diesem Punkt übrigens nicht Stadtbürgermeister Michael Wagener, da er als Chef des Rathauses, das an der Rathausstraße liegt, befangen war. Vertretungsweise übernahm daher Beigeordneter Claus Behner die Sitzungsleitung. Die Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Rathausstraße war den Ratsmitgliedern im Übrigen auch im Hinblick auf die Pläne von Investor Franz-Rudolf Sanktjohanser für eine "Neue Mitte" in Wissen wichtig.

Ärger hat die Stadt mit Anliegern der Rathausstraße – nicht wegen des Bebauungsplans, sondern wegen der Höhe der Kosten für den bereits beschlossenen Ausbau der Straße. Marcelo Peerenboom

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

9°C - 25°C
Mittwoch

9°C - 23°C
Donnerstag

9°C - 21°C
Freitag

7°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach