40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » THW Einsatz: Küche im Landtag für Flüchtlinge auf dem Stegskopf
  • Aus unserem Archiv
    Emmerzhausen/Mainz

    THW Einsatz: Küche im Landtag für Flüchtlinge auf dem Stegskopf

    Im Landtag in Mainz befand sich noch eine Großküche, die nicht mehr gebraucht wird. Die Einrichtung wird in Zukunft gute Dienste bei den Flüchtlingen auf dem Stegskopf bei Emmerzhausen leisten.

    Diese Großküche ist aber nicht die Einrichtung, die für frisch Gekochtes für alle Flüchtlinge sorgen soll. Dafür ist eine neue Großküche gedacht, die auf dem modernsten Stand ist, so Winfried Conrad, Leiter der AfA Stegskopf. Aktuell befinden sich dort derzeit rund 1300 Flüchtlinge.

    Die alte Küche aus dem Landtag auf den modernsten Stand für die Verpflegung der Flüchtlinge zu bringen, das hätte ähnlich viel gekostet wie nun bald die ganz neue Küche. Aber dennoch ist man sehr dankbar über die Einrichtung aus dem Landtag. Denn mit dieser Küche mit alle den Gerätschaften dazu kann auch auf dem Stegskopf gearbeitet werden. So zum Beispiel zur Ausbildung von Flüchtlingen im Großküchenbereich. Aber auch die großen Töpfe etc. lassen sich noch sehr gut verwenden. Für den Abbau und den Transport der Küche von Mainz zum Stegskopf sorgte das THW Betzdorf. „Immer, wenn etwas im Bereich der AfA erledigt werden muss, dann ist das THW gefragt“, erzählt Ulrich Weber, Ortsbeauftragter beim THW Betzdorf. So wurde auch diesmal kräftig mit angepackt. Mit 18 Leuten (zwei davon vom THW Siegen), drei Lkw und zwei Mannschaftsbussen machte man sich am Mittwoch auf den Weg nach Mainz. Zur Unterstützung waren auch 22 Flüchtlinge vom Stegskopf mit dabei. „Die haben tatkräftig mit angepackt“, freut sich Weber.

    Anrichten, Schränke, Kühleinrichtungen, Konvektomaten (Dampfgarer) und jede Menge Küchengerät wurde abgebaut, verladen und am Abend auf dem Stegskopf in einer Halle abgeladen.

    Den Abbau der großen Kochgeräte erfolgt bald noch durch Fachleute. Jede Menge Besucher aus der Politik schauten am Mittwoch interessiert beim Abbau der Küche vorbei. Und auch Hans Hermann Schnabel, Landesvorsitzender der THW-Helfer, sah sich einmal an, was die THW-Helfer aus Betzdorf leisten. Andreas Neuser

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach