40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Altenkirchen

Langer Winter: Heizöltanks liegen trocken

Der lange und kalte Winter hat so manchen Hausbesitzer in Not gebracht. Reichte in den vergangenen Wintern stets der Heizölvorrat, so war das in diesem Jahr nicht mehr der Fall. Kurzfristig musste Heizöl geordert werden. Manche Heizungen sind trocken gefahren. Die Heizung bleib aus und somit die Wohnung kalt. Heizöllieferanten hatten in den vergangenen Wochen viel zu tun. Der nun endlich beginnende Frühling sorgt langsam für etwas Entspannung. Eine kleine Umfrage:

Bei Hermann Seel in Betzdorf ist noch genügend Heizöl im Tank, wie eine Messung ergab.
Bei Hermann Seel in Betzdorf ist noch genügend Heizöl im Tank, wie eine Messung ergab.
Foto: Markus Döring

Kreis Altenkirchen – Der lange und kalte Winter hat so manchen Hausbesitzer in Not gebracht. Reichte in den vergangenen Wintern stets der Heizölvorrat, so war das in diesem Jahr nicht mehr der Fall. Kurzfristig musste Heizöl geordert werden. Manche Heizungen sind trocken gefahren. Die Heizung bleib aus und somit die Wohnung kalt. Heizöllieferanten hatten in den vergangenen Wochen viel zu tun. Der nun endlich beginnende Frühling sorgt langsam für etwas Entspannung. Eine kleine Umfrage:

Bellersheim, Neitersen: Auch bei Bellersheim in Neitersen klingeln unentwegt die Telefone. Die Anrufer wollen kurzfristig Heizöl haben. Das passiert sehr oft dann, wenn die Heizung trocken gefahren ist. Dann werden im Schnitt 500 bis 1000 Liter geordert. In der Hoffnung, dass im Sommer das Heizöl günstiger ist, um dann große Mengen zu bestellen. Die kurzfristige Order, so Adelheid Jung bei Bellersheim, versuche man schnell auszuführen. In 90 Prozent der Fälle funktioniere das noch am gleichen Tag. „Wir lassen die Kunden nicht im Kalten sitzen." Die Bitte auch beim Unternehmen Bellersheim, den Tankinhalt im Blick haben und rechtzeitig nachbestellen. Wie werden sich die Heizölpreise entwickeln? Rudolf Bellersheim, Vorsitzender des Verbands für Energiehandel Südwest-Mitte, ist da ehrlich. „Da kann ich auch einen Blick in die Glaskugel werfen." Seine Empfehlung: Preisspiegel zum Heizölpreis im Blick haben und ruhig auch einmal bei Bellersheim anrufen. Aber nicht nur auf den Heizölpreis schauen, empfiehlt der Fachmann. Auch einmal an eine neue Heizung im Haus denken. Mit einer modernen Heizung seien 20 bis 25 Prozent Heizöl zu sparen.

Raiffeisenmarkt Gebhardshain: Rege Nachfrage nach Heizöl auch beim Raiffeisenmarkt in Gebhardshain. „Vielen Leuten ist die Puste ausgegangen", sagt Marktleiter Willi Hüsch im übertragenen Sinne. Bis zu 2000 Liter werden geordert. Aber viele Kunden bestellen auch nur geringe Mengen. „Die sind dann aber teurer." Auf sinkende Preise zu warten, funktioniere auch nicht immer. Denn bei sinkenden Preisen meinen etliche Kunden, dass es noch weiter in den Keller geht. Sie warten mit der Bestellung ab. Doch dann steigen die Preise wieder. „Es ist ein Pokerspiel."

RC Energie Dillenburg/Herdorf: „In den vergangenen Wochen war hier einiges los", so Dagmar Schmidt von RC Energie, die vor einiger Zeit Heizöl-Ermert in Herdorf übernommen haben. „Zum Ende des Winters fahren viele Leute den Heizöltank bewusst auf einen sehr niedrigen Stand. Kommt dann das Problem kalter und langer Winter, dann gibt es Probleme", heißt es bei RC Energie. Angesichts der starken Nachfrage werden derzeit nur noch Stammkunden beliefert.

Heizöl Utsch, Kirchen: Auch hier ist zu hören, dass viele Kunden einen leeren Tank haben und schnell eine neue Lieferung benötigen. Bestellt werde aber oft nicht eine Literzahl sondern Heizöl für eine entsprechende Geldsumme, hat Gertrud Utsch festgestellt. Getankt werde dann für 300 oder 500 Euro. „Es ist schließlich auch eine Sache des Geldbeutels, was sich die Leute leisten können." Ein Argument, das auch bei anderen Heizölhändlern zu hören ist. Nicht verstehen kann Utsch, dass die Leute mit dem Nachtanken so lange warten. Wenn dann die Heizung plötzlich auf Störung stehe, werde erst einmal der Monteur gerufen. Doch auch das koste Geld. Und der Monteur stelle dann lediglich fest, dass der Tank leer sei.

Heizöl Hassel, Hamm: „So langsam wird es etwas ruhiger", atmet Christiane Hassel von Heizöl Hassel in Hamm etwas erleichtert auf. „In den vergangenen Wochen hatten wir viel, viel Stress", sagt sie rückblickend auf die zahllosen Bestellungen. „So eine Situation hatten wir schon lange nicht mehr." Aber auch Hassel stellt fest, dass die Liefermenge bei manchen Haushalten eine Frage des Geldbeutels sei. Das gelte aber für alle Formen des Energieverbrauchs. So würden geringe Mengen geordert, um irgendwie über die kalte Jahreszeit zu kommen. Noch etwas hat sie festgestellt: „Noch nie haben wir so viele Kanister (meist 20 Liter) Heizöl abgegeben wie in diesem Winter." Damit lasse sich dann einmal ein Tag oder zur Not auch mehr überbrücken, bis die neue Lieferung vor Ort ist. Aber auch hier hat Hassel noch eine Bitte: „Nachschauen, dass genügend Heizöl im Tank ist." Denn gerade im Winter sei es für die Heizölfahrzeuge (Gefahrguttransporte) nicht immer einfach, bei Schnee und Eis jeden Haushalt sofort anzufahren.

Aber nun zeigt sich der Frühling ganz langsam. Dann löst sich so langsam auch das Problem mit der Heizung. Aber der nächste Winter kommt bestimmt. Und die Dauer ist ungewiss. Andreas Neuser

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Dienstag

0°C - 3°C
Mittwoch

1°C - 5°C
Donnerstag

0°C - 5°C
Freitag

1°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach