40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Der Rheinland-Pfalz-Tipp
  • » Rundweg für Genuss-Fahrradfahrer: An Bahntrassen durchs Naheland radeln
  • Aus unserem Archiv

    Rüdesheim/NaheRundweg für Genuss-Fahrradfahrer: An Bahntrassen durchs Naheland radeln

    In Rüdesheim an der Nahe startet ein rund 34 Kilometer langer Radrundweg, der genau das richtige für Genussradler sein dürfte. Es ist größtenteils arm an Steigungen und lohnt sich insbesondere für Eisenbahnfans.

    Foto: Naturpark Soonwa

    Rüdesheim/Nahe. 40 Jahre lang dampften die Kreuznacher Kleinbahnen von der Kurstadt über 28 Kilometer durch das Ellerbachtal, über Rüdesheim, Weinsheim, Sponheim und Bockenau nach Winterburg und durchs Gräfenbachtal über Hargesheim, Roxheim und Gutenberg nach Wallhausen. In den besten Zeiten fuhren von Bad Kreuznach aus täglich drei Züge nach Winterburg und vier nach Wallhausen und zurück. Die Wirtschaftskrise nach dem Ersten Weltkrieg holte aber auch die Kleinbahn ein, die am 1. August 1936 das letzte Mal fuhr.

    Heute geben die ehemaligen Bahntrassen zum großen Teil die Strecke für den rund 34 Kilometer langen Kleinbahn-Radrundweg vor, der in Rüdesheim an der Nahe an der Lohrermühle seinen Start und sein Ziel hat. Der Radweg verbindet die Naheregion mit dem südlichen Soonwald im Naturpark Soonwald-Nahe. Steigungsarm ist der Radrundweg genau das Richtige für Genussradler. Einzige Ausnahme ist eine 2,4 Kilometer lange sportliche Steigung mit einem Höhenunterschied von 115 Metern zwischen den Orten Allenfeld und Argenschwang. Der größte Teil der Radrunde führt über Radwege, 6,5 Kilometer des Radweges durch Orte ohne Radweg und 3,5 Kilometer auf der Landstraße entlang.

    In Bockenau lohnt sich für Eisenbahnfans ein Stopp am Kleinbahnmuseum in der Waldböckelheimer Straße, um einen Blick auf die Dampflok zu werfen, die bis zum Schluss vier Eisenbahnwagen durch die Landschaft zog. 1920 gebaut, wies sie immerhin schon 180 PS vor und konnte bis zu 28 Kilometer pro Stunde schnell fahren. Sie wiegt 20 Tonnen und hat eine Spurweite von 750 Millimetern. Außerdem sind im originalen Lokschuppen aus dem Jahr 1896 Fotos aus der Kreuznacher Kleinbahngeschichte zu sehen. Das Museum ist frei zugänglich, und die Besichtigung ist kostenlos.

    Der Rheinland-Pfalz-Tipp
    Meistgelesene Artikel
    epaper-startseite
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    11°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!