Neuhäusel

B 49 bei Neuhäusel: Zwei Unfälle im Berufsverkehr

Zwei Unfälle auf der B 49 zwischen Neuhäusel und Koblenz haben am Montagmorgen zu teils erheblichen Verzögerungen im Berufsverkehr geführt. Nach Angaben der Polizeiinspektionen Montabaur und Lahnstein sind zwei Frauen leicht verletzt worden.

Neuhäusel. Zwei Unfälle auf der B 49 zwischen Neuhäusel und Koblenz haben am Montagmorgen zu teils erheblichen Verzögerungen im Berufsverkehr geführt. Nach Angaben der Polizeiinspektionen Montabaur und Lahnstein sind zwei Frauen leicht verletzt worden.

Gegen 8 Uhr kam es zunächst zu einem Auffahrunfall in Fahrtrichtung Koblenz. Die mutmaßliche Unfallverursacherin prallte mit ihrem Wagen auf ein vor ihr fahrendes Auto und wurde quer über die Gegenfahrbahn in die Leitplanke geschleudert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Kurze Zeit später knallte es zum zweiten Mal: Am Stauende (ebenfalls Fahrtrichtung Koblenz) prallte ein Rettungswagen des DRK mit einem Auto zusammen. Offenbar wollte der Fahrer des Wagens gerade wenden. Eine Rettungskraft im DRK-Fahrzeug wurde leicht verletzt. Der Verkehr musste teilweise umgeleitet werden. (tf)