Plus
Limburg

Untreuevorwurf bei Waldorfkindergarten: Staatsanwälte ermitteln im Fall „Zipfelmütze”

Von Stefan Dickmann
bild-581848952
Der Waldorfkindergarten „Zipfelmütze“ in Limburg hat turbulente Jahre hinter sich gebracht. Foto: Stefan Dickmann
Lesezeit: 2 Minuten

Im Oktober 2021 kam im Waldorfkindergarten „Zipfelmütze“ ein mutmaßlicher Finanzskandal ans Tageslicht – doch welche juristischen Konsequenzen das hat, bleibt offen. Die Staatsanwaltschaft Limburg ermittelt weiterhin wegen des Vorwurfs der Untreue gegen die damals fristlos gefeuerte Geschäftsführerin der Einrichtung.

„Da es sich um ein sehr komplexes Verfahren handelt, in dem intensive Ermittlungen geführt werden, kann noch nicht prognostiziert werden, wann mit einer Abschlussentscheidung zu rechnen ist“, teilt auf Anfrage dieser Zeitung der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Dominik Mies, mit. Die Frau soll während ihrer früheren Tätigkeit dem Kindergarten in den Jahren ...