Archivierter Artikel vom 01.07.2020, 06:12 Uhr
Limburg

Zelt statt Gerichtssaal: Darum finden Strafverfahren des Landgerichts Limburg nun im Industriegebiet statt

Damit aus dem Zelt ein echter Gerichtssaal wird, fehlt jetzt nur noch ein hessischer Löwe an der Wand, sagt die hessische Justizministerin. Eva Kühne-Hörmann (CDU) hat das „Limburger Zelt“ besichtigt, in dem seit Dienstag der erste Strafprozess des Landgerichts Limburg stattfindet; sechs Angeklagten wird vorgeworfen, Teil einer Drogenbande zu sein. Laut der Ministerin ist es wohl das erste Gerichtszelt dieser Art in Deutschland, ihr sei kein vergleichbares bekannt.

Mika Beuster Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net