Archivierter Artikel vom 21.08.2019, 17:04 Uhr
Plus
Geilnau

Wörter, die es auf Hochdeutsch nicht gibt – Von Anscheuseln bis Zurückdummen: Sofia Blind bringt amüsanten Mundartband heraus

Zwei Jungs, die sich herumbubeln, ein Mann, der ufflädig ist, und eine Frau, die sich anscheuselt. Die meisten Menschen müssen wohl zweimal hinhören, wenn ihnen diese Sätze zu Ohren kommen. Einige verstehen selbst dann noch nicht den richtigen Sinn dieser seltsamen Wörter. Denn: „Herumbubeln“, „ufflädig“ und „anscheuseln“ sind Wörter, die auf Hochdeutsch nicht existieren, die sich also nur umschreiben lassen. Das ist die Pointe eines amüsanten Büchleins, das zum Blättern einlädt. Geschrieben hat es Sofia Blind aus Geilnau. Gut 50 Wörter hat die 54-Jährige darin aufgelistet, darunter Verben, Adjektive und Nomen. Wörter von Nord- bis Süddeutschland, von West bis Ost, von Deutsch bis Schweizerdeutsch, von der Oberlausitzer Mundart bis zur Saarländischen. Auch Wörter aus der Region sind vertreten. „Es sind schöne, boshafte und poetische Sachen dabei, die auf Hochdeutsch in dieser Knappheit nicht zu sagen wären“, hält die Autorin fest.

Von Sabrina Rödder Lesezeit: 4 Minuten