Archivierter Artikel vom 31.05.2011, 14:33 Uhr
Plus
Lohrheim

Weg für größere Deponie in der Grube Waldsaum geebnet

Das Verwaltungsgericht in Koblenz hat formal besiegelt, was zwischen der Firma Schaefer Kalk und dem Naturschutzbund Rheinland-Pfalz (Nabu) zuvor bereits ausgehandelt wurde und jetzt offiziell in einem Vergleich endete. Der Rechtsstreit um die Halde im Silberfeld, in der Schaefer Kalk nun 1,9 Millionen Kubikmeter Abraum aus dem Merschelbruch deponieren darf, ist damit beigelegt. Die Einigung zwischen Schaefer Kalk und Nabu wurde auch möglich, da eine bergrechtliche Genehmigung für die Deponie von weiteren 700 000 Kubikmeter Abraum in der Grube Waldsaum in Lohrheim vorliegt.

Lesezeit: 2 Minuten