Archivierter Artikel vom 30.08.2018, 08:34 Uhr
Plus
Diez

Überholaktion: Gefährdete Lkw einen Radfahrer?

Er ist Mitte März nichts ahnend mit seinem Rennrad von Görgeshausen in Richtung Diez auf der L 318 unterwegs. Als er gerade das Örtchen Aull verlässt, hört er hinter sich ein großes, lautes Fahrzeug, das immer näherkommt. Plötzlich zieht es an ihm vorbei – trotz durchgezogener Linie. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen dreiachsigen Lkw, wie der Radler sodann feststellt. „Hätte ich meinen linken Arm ausgestreckt, hätte ich ihn berühren können“, ist sich der 17-jährige Fahrradfahrer sicher. Der junge Mann, der den Vorfall tags darauf bei der Polizei anzeigt, sagte gestern Mittag als Zeuge vorm Diezer Amtsgericht aus. Für dieses verkehrswidrige Überholmanöver, bei dem der Radfahrer grob fahrlässig gefährdet wurde, muss sich der Lkw-Fahrer aus der VG Hahnstätten nun verantworten. Doch ist überhaupt er derjenige, der im März dieses Jahres den jungen Mann überholt hat? Richter Eckhard Krahn ging der Sache auf den Grund.

Von Sabrina Rödder Lesezeit: 3 Minuten