Archivierter Artikel vom 17.10.2019, 17:35 Uhr
Hadamar-Oberweyer

Tier büxt auf Bundesstraße aus: Stier rammt Polizeiauto

Ein entlaufene Stier hat am Donnerstagvormittag auf der Bundesstraße 49 im hessischen Oberweyer für Chaos gesorgt und dabei unter anderem einen Streifenwagen gerammt. Letztlich blieb der Polizei nur eine Lösung.

Symbolbilder
Symbolbilder
Foto: Patrick Lux/dpa

Das Tier war vom Gelände eines Aussiedlerhofes im Bereich der Bundesstraße 49 in Höhe von Hadamar-Oberweyer ausgebüchst, wie es in einer Polizeimeldung heißt. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der Stier von einer Polizeistreife im Bereich der Bundesstraßen 49/54 gesichtet werden. Dabei rammte das Tier, dass laut seines Besitzers äußerst aggressiv ist, den Streifenwagen im Bereich der Front und beschädigte diesen.

Da der Stier immer wieder auf die Bundesstraße 49 lief, wurde diese zeitweise für den Verkehr gesperrt. Aufgrund der Gefahr, die von dem Tier ausging, musste der Stier von einem verständigten Jäger erschossen werden. Im Anschluss konnte die Bundesstraße 49 gegen 11.30 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.