Archivierter Artikel vom 30.08.2018, 08:37 Uhr
Holzappel

Schöpfung ganz nah: Menschen empfangen Taufsakrament im Herthasee

Der idyllisch gelegene Herthasee bei Holzappel mit seiner unverwechselbaren Geschichte gehört zu den bevorzugten Treffpunkten von Menschen aus der näheren und weiteren Umgebung. Ein unvergessliches Erlebnis für die Betroffenen, ihre Angehörigen und die große Zahl der Festbesucher war der große Taufgottesdienst der evangelischen Kirchengemeinden der Region im Rahmen des erfolgreichen Gemeinschaftsprojektes „Sommer in der Esterau“.

Foto: wis

Gut 400 Gottesdienstbesucher aus der ganzen Esterau hatten sich am vergangenen Sonntag unter Schatten spendenden Zeltdächern am Ufer des Sees versammelt, um den besonderen Reiz des alternativen Taufaktes mitzuerleben.

Im Blickpunkt des Geschehens standen 18 Kleinkinder, Jugendliche und Erwachsene, die sich zusammen mit ihren Eltern und Paten mutig aufmachten, um das Taufsakrament mit Herthasee-Wasser zu empfangen. Dabei hatten auch die Pfarrerinnen Melanie Schneider (Holzappel) und Kerstin Janott (Langenscheid) keine Probleme, mit ihrem Talar in das flach abfallende Wasser am Seeufer zu steigen. Musikalisch begleitet wurde der Open-Air-Gottesdienst von Dekanatskantor Martin Samrock (Diez) am Keyboard. wis