Archivierter Artikel vom 22.12.2011, 16:36 Uhr
Plus
Niederneisen

Protest gegen Sparpläne bei Feuerwehr

Am Beispiel der Feuerwehr Niederneisen schildert die Junge Union Aar die drastischen Auswirkungen der geplanten Aufhebung der zweckgebundenen Verwendung der Feuerwehrschutzsteuer. „Die Landesregierung plant, 6 Millionen Euro, die eigentlich für die ehrenamtlich tätigen Feuerwehren verwendet werden sollten, anderweitig einzusetzen. Das trifft die Einsatzleute hart“, betonen Andreas Schelke und Marcel Willig aus dem Vorstand der Jungen Union bei einem Besuch im Feuerwehrgerätehaus in Niederneisen.

Lesezeit: 2 Minuten