Archivierter Artikel vom 12.10.2010, 14:49 Uhr
Katzenelnbogen

Neue Bedingungen für den Einrich-Bus

Seit mehr als einem Jahr ist der Einrich-Bus inzwischen etabliert. Die Nutzerzahlen könnten weiter ansteigen, da der Achtsitzer inzwischen mit einer neuen Konzession beispielsweise bis nach St. Goarshausen fahren darf.

Katzenelnbogen – Seit mehr als einem Jahr ist der Einrich-Bus inzwischen etabliert. Die Nutzerzahlen könnten weiter ansteigen, da der Achtsitzer inzwischen mit einer neuen Konzession beispielsweise bis nach St. Goarshausen fahren darf.

Verändert haben sich aber auch einige Nutzungsbedingungen. In einer Wabentabelle werden 58 Orte angegeben, die der Einrch-Bus ansteuern kann. Genutzt werden darf der Bus nur dann, wenn im Abstand von einer Stunde und einer Minute keine regulären Linienbusse unterwegs sind.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Mittwochausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung.