Archivierter Artikel vom 12.05.2018, 23:36 Uhr
Wiesbaden

Gegen Leitplanke geschleudert: 35-Jähriger stirbt auf der A66

Ein 35 Jahre alter Mann ist nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden ums Leben gekommen.

12.05.2018, Hessen, Wiesbaden: Das Wrack eines Peugeot Cabrio steht nach einem Unfall auf einer Böschung neben der Autobahn 66 (A66). Ein 35 Jahre alter Mann ist nach Angaben der Polizei bei dem Unfall ums Leben gekommen. (zu dpa «Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden» vom 12.05.2018) Foto: Sebastian Stenzel/Wiesbaden112.de/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
12.05.2018, Hessen, Wiesbaden: Das Wrack eines Peugeot Cabrio steht nach einem Unfall auf einer Böschung neben der Autobahn 66 (A66). Ein 35 Jahre alter Mann ist nach Angaben der Polizei bei dem Unfall ums Leben gekommen. (zu dpa «Tödlicher Verkehrsunfall auf der Autobahn 66 bei Wiesbaden» vom 12.05.2018)
Foto: Sebastian Stenzel/Wiesbaden112.de/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Wie die Autobahnpolizei am Samstag mitteilte, war der Cabrio des Mannes aus bislang noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten, über die gesamte Fahrbahn gerutscht und dann gegen eine Leitplanke geprallt. Der 35-Jährige sei alleine in dem Auto gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Zu einer Kollision mit anderen Fahrzeugen kam es nicht. Der Mann starb im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen.