Archivierter Artikel vom 12.07.2010, 13:07 Uhr
Hahnstätten

Gasteltern für Kinder von Karatchev gesucht

13 Kinder und Jugendliche sowie vier Betreuer aus dem russischen Karatchev sind noch bis zum 23. Juli bei Gasteltern untergebracht, die der Verein „Freunde der Kinder von Karatchev“ vermittelte. Seit fast 20 Jahren organisiert der Verein regelmäßig Erholungsurlaube für Kinder, die immer noch unter den Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl leiden.

Hahnstätten – 13 Kinder und Jugendliche sowie vier Betreuer aus dem russischen Karatchev sind noch bis zum 23. Juli bei Gasteltern untergebracht, die der Verein „Freunde der Kinder von Karatchev“ vermittelte. Seit fast 20 Jahren organisiert der Verein regelmäßig Erholungsurlaube für Kinder, die immer noch unter den Folgen der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl leiden.

Waren es zu Beginn der Partnerschaft noch weit mehr als 30 oder teilweise sogar 40 Kinder, die aufgenommen werden konnten, ist die Zahl in den vergangenen Jahren kontinuierlich zurückgegangen, da es an Gasteltern mangelt.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung