Limburg

Fachwerkhaus überlastet: Weltweit größtes Zentrum für Chormusik schließt

Die Schatztruhe internationaler Chorliteratur, die seit 23 Jahren in der Limburger Altstadt beheimatet ist und von dem gemeinnützigen Verein „Deutsches Centrum für Chormusik“ getragen wird, muss das Haus Römer 2-4-6 bis Ende Januar verlassen. Sein Gründer und Leiter Manfred Bender hat mit dem Umzug des auf 365.000 Chorwerke angewachsenen Bestands begonnen. Eine neue Bleibe hat er trotz langer Suche nicht gefunden, sodass die Sammlung in einem angemieteten Zwischenlager auf eine angemessene Präsentation warten muss.

Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net