Diez

Erster Beigeordneter der VG Diez: CDU nominiert Konrad Schuler

Konrad Schuler aus Altendiez kandidiert als Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Diez und bekommt dafür große Unterstützung: Sowohl die CDU-Fraktion im Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Diez als auch der gesamte Vorstand des CDU-Gemeindeverbandes Diez haben dem erfahrenen Lokalpolitiker einstimmig ihr Vertrauen ausgesprochen. Das teilt die CDU in einer Pressemitteilung mit.

Lesezeit: 2 Minuten
Konrad Schuler will Erster VG-Beigeordneter werden.  Foto: CDU
Konrad Schuler will Erster VG-Beigeordneter werden.
Foto: CDU

Konrad Schuler wohnt seit 30 Jahren in der Verbandsgemeinde Diez. Von Anfang an wurde er sehr herzlich in seiner Ortsgemeinde Altendiez sowie in der Verbandsgemeinde Diez aufgenommen. Er fühlt sich hier rundum wohl und zu Hause. „Deshalb engagiere ich mich auch sehr gern und seit vielen Jahren für alle Bürgerinnen und Bürger und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde“, erklärt der 59-jährige Familienvater.

Konrad Schuler setzt sich auf vielfältige Weise für die Gemeinschaft ein und das erfüllt ihn mit großer Freude: Als Vorsitzender von „Altendiez Gemeinsam Lebenswert“ ist es ihm gelungen, die drei ehemaligen Fraktionen der CDU, SPD und Freien Wähler erfolgreich zu einer gemeinsamen Liste zusammenzuführen. Außerdem ist er Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Altendiez. Ein echtes Herzensanliegen ist Konrad Schuler Ruanda und die Unterstützung der Menschen vor Ort.

Hilfsprojekte verwirklicht

Als Vorstandsvorsitzender der Ruanda-Stiftung Altendiez ist er verantwortlich dafür, Hilfsprojekte umzusetzen, die in Ruanda dringend benötigt werden. Er ist jedes Jahr zu Besuch in Ruanda, hält ständig Verbindung zu den Menschen vor Ort und ist verantwortlich für eine direkte, effektive Kommunikation: „Das ist unerlässlich für eine gelebte Partnerschaft“, weiß er aus Erfahrung.

Auch auf Verbandsgemeindeebene engagiert sich Konrad Schuler bereits seit 2009 in unterschiedlichen Funktionen. Zunächst war er Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, dann wurde er Verbandsgemeinderatsmitglied, stellvertretender Fraktionssprecher und ist mittlerweile Zweiter Beigeordneter der VG Diez.

Dass er sich nun als hauptamtlicher Erster Beigeordneter bewirbt, ist die logische Konsequenz aus seinem großen Interesse an der Zukunft seiner Verbandsgemeinde. „Ich möchte intensiv und überparteilich daran mitarbeiten, die Zukunft zu gestalten“, betont Konrad Schuler. „Die überparteiliche Zusammenarbeit im Verbandsgemeinderat ist ein zentraler Baustein und sollte aufgrund der Herausforderungen künftig noch intensiviert werden. Transparenz und Informationen werden immer wichtiger“, erklärt der Kandidat weiter.

Zentrale Projekte genannt

Als zentrale Themen für die Verbandsgemeinde nennt Konrad Schuler den Klima- und Umweltschutz, die Breitbandversorgung in der gesamten Verbandsgemeinde, den demografischen Wandel, die Digitalisierung und weitere gesellschaftliche Veränderungen. Das alles werde zukünftig eine zentrale Rolle in der Arbeit der Verbandsgemeinde Diez einnehmen. Konrad Schuler will bei diesen Herausforderungen sein Wissen und seine Erfahrung an entscheidender Stelle einbringen – und zwar als Gewinn und „im Sinne der Verbandsgemeinde, ihrer MitarbeiterInnen, der Stadt Diez und der weiteren Ortsgemeinden.“ red

Konrad Schuler ist 59 Jahre alt, wohnt in Altendiez, ist verheiratet und hat vier erwachsene Kinder. Er stammt aus Merzig, wo er nach dem Schulabschluss eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Vermessungstechniker absolviert hat. Seit 1985 ist er in der Bundeswehr und hat den Dienstgrad Oberstleutnant. Seine Fachhochschulreife erlangte er an der Bundeswehrfachschule in Koblenz.

Er studierte an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Konrad Schuler arbeitet derzeit als Grundsatzreferent im höheren Dienst einer Oberbehörde in Koblenz und hat jahrzehntelang unterschiedliche Verwaltungs- und Fachbereiche und das damit verbundene große Personal geführt.

In seiner Freizeit engagiert er sich unter anderem als Vorsitzender der Ruanda-Stiftung Altendiez, Vorsitzender von Altendiez-Gemeinsam-Lebenswert, Vorsitzender des Anstaltsbeirats der JVA Diez und sein Herz schlägt als ehemaliger Prinz des Dreierbundes für die Fastnacht. Im VG-Rat Diez ist er seit 2009 Mitglied, jetzt als Zweiter Beigeordneter; im Ortsgemeinderat Altendiez ist er seit 2009, jetzt Erster Beigeordneter. red