Wiesbaden/Rhein-Lahn

EKHN zur Klimakrise: Umweltexperte fordert neue Reformation

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat das Thema Klimawandel in diesem Jahr in den Mittelpunkt ihrer zentralen Reformationsfeier gestellt. Am Donnerstagabend forderte der Physiker und Geografieprofessor vom renommierten Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, Wolfgang Lucht, bei der Festveranstaltung der hessen-nassauischen Kirche in Wiesbaden vor über 750 Gästen dazu auf, den Folgen der Klimaveränderung noch stärker zu begegnen als bisher. In einem leidenschaftlichen Appell für mehr Klimaschutz sagte er in der Wiesbadener Lutherkirche, dass es nicht mehr genüge, „zu schlafwandeln“, sondern es nötig sei, zu handeln.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net